Halbfinale
02.02.2017 20:00
Beendet
Kamerun
Kamerun
2:0
Ghana
Ghana
0:0
  • Michael Ngadeu-Ngadjui
    Ngadeu-Ngadjui
    72.
    Rechtsschuss
  • Christian Bassogog
    Bassogog
    90.
    Linksschuss
Stadion
Stade de Franceville
Schiedsrichter
Bakary Gassama

Liveticker

90
22:04
Fazit
Das war mal echt ein flotttes Spiel mit vielen Torchancen und ohne große taktische Zwänge. Kamerun hat hier verdient gewonnen, denn sie wirkten insgesamt gefährlicher und erspielten sich die größeren Chancen. Dennoch musste erst ein Fehler herhalten, damit die Führung gelingt. Ghana hat wohl einen defensiveren Gegner erwartet und warf direkt alles nach vorne, musste aber schnell umstellen, als klar war, dass hier beide Mannschaften Fußball spielen wollen. Aber das gelang erst nach einer gewissen Zeit und verwirrte das Team zu lang. Kamerun hat diese Verwirrung noch nicht ausnutzen können, aber immerhin einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ghana spielte dann in der zweiten Halbzeit etwas kontrollierter auf das Tor und war besser, aber es wollte innerhalb des Strafraums einfach nicht viel klappen.
90
21:54
Spielende
90
21:52
Tooor für Kamerun, 2:0 durch Christian Bassogog
Das ist natürlich jetzt die Entscheidung und sie entstand nach einem Konter. Mubarak Wakaso führt einen Freistoß viel zu flach aus und der Ball wird direkt vor dem Strafraum weggeköpft. Vincent Aboubakar schnappt sich das Leder und hat nur noch einen Gegenspieler vor sich. Er sieht, dass Christian Bassogog mitläuft und gibt den Ball in seinen Lauf. Und der geht einfach weiter Richtung Tor und lupft das Leder dann am herausstürmenden Torwart Razak Brimah vorbei ins Netz.
90
21:50
Auf rechts tanzt Christian Bassogog einen Gegenspieler aus und gibt in die Mitte auf Vincent Aboubakar. Der hat freie Schussbahn und könnte alles klar machen, aber schickt den Ball knapp über die Latte.
90
21:49
Ghana darf sich etwas freuen. Vier Minuten gibt es noch dazu.
89
21:48
Jordan Ayew schlägt aus dem linken Halbfeld eine ganz eklige Flanke Richtung langer Pfosten. Dort stehen mehrere Spieler und lauern, schließlich kann ein Kameruner den Ball wegköpfen und die Gefahr klären.
87
21:46
Viel Zeit bleibt den Black Stars nicht mehr, um den Ausgleich zu erzielen. Aber Kamerun macht es nun nicht ungeschickt, verteidigt, sucht sein Heil aber auch in der Offensive, um das Spiel vom eigenen Tor wegzutragen.
86
21:45
Einwechslung bei Ghana: Emmanuel Agyemang-Badu
86
21:45
Auswechslung bei Ghana: Thomas Partey
84
21:43
Von links bringt Jordan Ayew einen Eckstoß in den Fünfmeterraum. Thomas Partey steigt zum Kopfball hoch, Torwart Joseph Ondoa will den Ball ebenfalls und beide knallen zusammen, was dem Keeper wohl mehr ausmacht, denn er bleibt erstmal mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen.
82
21:40
Gelbe Karte für Benjamin Moukandjo (Kamerun)
80
21:39
Jetzt beginnt wohl die Schlussoffensive von Ghana. André Ayew geht über links bis zur Grundlinie und schafft es, den Ball in die Mitte zu bringen, aber da ist niemand, der ihn verwerten könnte.
77
21:37
Einwechslung bei Kamerun: Georges Mandjeck
77
21:37
Auswechslung bei Kamerun: Arnaud Sutchuin Djoum
76
21:36
Einwechslung bei Ghana: Asamoah Gyan
76
21:36
Auswechslung bei Ghana: Afriyie Acquah
75
21:35
Knapp vorbei! Harrison Afful gibt den Ball von rechts in den Strafraum. Er findet genau André Ayew, der direkt schießt, aber das Leder fliegt nur Zentimeter am Pfosten vorbei.
73
21:33
Einwechslung bei Kamerun: Vincent Aboubakar
73
21:33
Auswechslung bei Kamerun: Robert Tambe
72
21:31
Tooor für Kamerun, 1:0 durch Michael Ngadeu-Ngadjui
Es klappt also doch, der Ball ist im Netz und Kamerun führt, aber ein Riesenmissverständnis ging dem Treffer voraus. Benjamin Moukandjo schlägt einen Freistoß von halbrechts vor das Tor und Torwart Razak Brimah will das Leder wegfausten. Aber er boxt ins leere, weil kurz vor ihm John Boye den Ball per Kopf ins Toraus verlängert. Zum Leidwesen von Ghana steht da Michael Ngadeu-Ngadjui, macht eine feine Annahme und knallt das Leder einfach aus spitzem Winkel unter die Latte.
69
21:28
Sie kriegen den Ball einfach nicht rein, beide Mannschaften nicht. Nach einer Ecke nimmt André Ayew das Leder mit der Brust an und es springt am Fünfmeterraum zu Daniel Amartey, aber der kann im wilden Gestochere den Ball nicht erwischen und Richtung Tor bringen.
67
21:26
Benjamin Moukandjo will den Überraschungseffekt nutzt und schießt auf der linken Seite per Außenrist direkt aufs Tor, anstatt eine Reingabe zu machen. Aber Torwart Razak Brimah passt auf und begräbt den Ball unter sich.
65
21:25
Kamerun ist nun an der Reihe und Benjamin Moukandjo flankt von links in den Strafraum. Jacques Zoua nimmt den Ball am Elfmeterpunkt mit der Brust an und will dann mit dem langen Bein ins Tor treffen, aber Torwart Razak Brimah ist längst aus dem Tor und schnappt sich das etwas zu weit von der Brust abgesprungene Leder.
63
21:22
Mit einem einfachen Trick lässt Thomas Partey zentral vor dem Strafraum gleich drei Kameruner ins Leere laufen. Er bekommt das Leder, tritt auf den Ball und schließt dann ab, aber verfehlt den Kasten um einen Meter.
61
21:20
Aus halbrechter Position schießt Mubarak Wakaso einen Freistoß mit links Richtung Winkel. Torwart Joseph Ondoa springt ab, legt sich quer in die Luft und klatscht den Ball zur Seite ab, sonst hätte der wohl genau gepasst.
58
21:19
Irgendetwas ist in der Kabine bei Ghana passiert. Die Mannschaft lässt sich nun nicht mehr so leicht die Spielkontrolle entziehen.
55
21:15
Blitzschnell treibt André Ayew den Ball nach vorne, gibt ihn nach rechts auf Jordan Ayew und rennt Richtung Torwart. Das Leder kommt flach zurück und André Ayew will es reinspitzeln, rauscht aber mit Torwart Joseph Ondoa zusammen, was ihm wohl etwas weh tat.
52
21:11
Auf der linken Seite tankt sich Frank Acheampong durch und bringt den Ball halbhoch in den Strafraum. Es hätte gefährlich werden können, aber Jordan Ayew ist einen Schritt zu spät da und das Leder rauscht an allen Spielern vorbei.
50
21:10
Jetzt hätte es aber Elfmeter geben müssen. Thomas Partey haut einen Seitfallschuss auf den Kasten, Arnaud Sutchuin Djoum springt mit ausgetreckten Armen dazwischen und berührt den Ball regelwidrig, aber wieder ertönt kein Pfiff.
49
21:09
Ghana legt wieder ordentlich los. Und Kamerun scheint wohl Probleme zu haben, wenn es gerade los geht, auf jeden Fall verhält sich das Team erstmal ruhig.
46
21:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:49
Halbzeitfazit
Das Spiel ist sehr kurzweilig, denn beide Mannschaften gehen voll auf Sieg. Allen Befürchtungen zum Trotz hat Kamerun eben nicht nur defensiv gespielt, sondern hat sich nach kurzem Abtasten eine Reihe guter und sogar riesiger Chancen erspielt. Zur Mitte der Halbzeit hatte das Team die Partie voll im Griff und Ghana stand teilweise mit dem Rücken zur Wand. Aber davon konnten sich die Spieler befreien und das Spiel ausgeglichener gestalten. Kamerun ist das leicht bessere Team. Ghana hatte zwischenzeitlich Probleme, aber hat wieder in die Spur gefunden.
45
20:49
Ende 1. Halbzeit
45
20:46
Die Nachspielzeit ist jetzt raus. Eine Minute gibt es noch drauf.
43
20:45
Wir nähern uns der Pause. Es ist nun ein offener Schlagabtausch.
40
20:42
Dicke Chance! Mit einem astrein getimeten Pass in den Strafraum setzt Christian Atsu Stürmer Jordan Ayew ein. Der kann sich von seinem Mitspieler lösen, wird dann aber mit Ball zu weit an die Grundlinie abgetragen und trifft den Torschuss nicht optimal, deswegen geht das Leder knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus.
37
20:38
Mit einer Flanke von der linken Seite will Frank Acheampong einen Mitspieler im Zentrum finden, der Ball rutscht aber durch bis zu Christian Atsu am langen Pfosten. Der würde gerne direkt auf das Tor schießen, aber der Weg ist zugesperrt und dann verbaselt er das Leder im Dribbling.
34
20:34
John Boye bekommt einen Schuss von Robert Tambe an den Arm und das war keine natürliche Armhaltung. Der Schiedsrichter hat das aber wohl nicht gesehen, es war aber auch nicht innerhalb des Strafraums, einen Freistoß hätte es trotzdem geben müssen.
31
20:33
Das Spiel ist ziemlich interessant. Ghana kämpft sich langsam zurück und hat nun die eigene Defensive besser gestaffelt, so dass nicht mehr so viel Durchkommen ist.
28
20:26
Aus mehr als 20 Metern zieht Mubarak Wakaso einfach mal ab. Der Schuss dreht sich noch Richtung rechter Pfosten, geht dann aber doch vorbei.
25
20:25
Endlich hat es Ghana mal wieder in Strafraumnähe von Kamerun geschafft. Jordan Ayew bekommt den Ball an der rechten Strafraumgrenze, bolzt ihn dann aber weit über das Tor.
24
20:23
Langsam sollte Ghana sich mal aus der Umklammerung befreien. Das Team lässt eine Menge für Kamerun zu.
21
20:19
Robert Tambe köpft eine flache Flanke im Strafraum fast im knien direkt auf Torwart Razak Brimah. Aber er stand dabei knapp im Abseits.
20
20:18
Eine hohe Flanke kommt in den Strafraum Ghana, der Ball tickt auf, aber niemand bekommt ihn geklärt. Dann kommt Benjamin Moukandjo angerannt und köpft das Leder auf das Tornetz.
17
20:16
Ghana hat gut begonnen, aber das Spiel hat sich zielich schnell gedreht. Kamerun ist spielbestimmend und präsentiert sich bisher sehr gut.
14
20:13
Benjamin Moukandjo bekommt den Ball an der Strafraumgrenze und zieht nach kurzer Annahme ab. Mubarak Wakaso kriegt aber gerade noch den Schuh dazwischen und das Leder rauchst knapp am linken Pfosten vorbei.
12
20:13
Riesenparade! Vielleicht haben wir Kamerun Unrecht getan, denn hier ist schon der zweite Hochkaräter. Benjamin Moukandjo bringt den Ball von links flach in den Strafraum und Robert Tambe schießt direkt auf den Kasten, aber Torwart Razak Brimah steht genau richtig und hält seinen Kasten mit einem Reflex sauber.
9
20:10
Auf der Linie geklärt! Das gibt es doch wirklich nicht, Kamerun hat wie im Viertelfinale die dicken Chancen. Ecke nach einem Konter und Adolphe Teikeu köpft sie aufs Tor, aber auf der Linie steht Harrison Afful kratzt das Leder athletisch von der Linie.
6
20:07
Die erste Ecke des Spiels hat Ghana und Mubarak Wakaso bringt sie herein. Afriyie Acquah will sie mit der Seite volley direkt aufs Tor lenken, aber der Ball rutscht unter seinen Stollen durch.
5
20:06
Schon jetzt sieht man, dass Kamerun eher auf Defensive und Konter bedacht ist. Sie machen schon im Mittelfeld Druck, aber haben kaum Ballbesitz.
2
20:04
Das geht ja mal ruppig los. Christian Atsu setzt auf der rechten Seite auf Höhe des Strafraums zum Zweikampf mit Ambroise Oyongo und geht dann zu Boden, er hat die Hand seines Gegners im Gesicht zu spüren bekommen, aber die Zeitlupe zeigt, dass der Ghanae etwas übertreibt.
1
20:01
Spielbeginn
19:52
Das Spiel der beiden je viermaligen Afrikameister leitet Bakary Gassama aus Gambia. Die Linienrichter heißen Jean-Claude Birumushahu aus Burundi und Waleed Ahmed aus dem Sudan.
19:49
Zwei Spieler vom FC Schalke 04 sind auf jeden Fall. Aber sowohl Abdul Rahman Baba als auch Bernard Tekpetey, der Mann, der mit seinen 19 Jahren schon aussieht wie 29, sitzen erst einmal auf der Bank. André Ayew hat zwar immer Licht und Schatten, ist aber stets gefährlich und kickt in der Premier League bei West Ham, Emmanuel Agyemang-Badu ist in der Serie A beu Udinese aktiv, Asamoah Gyan ist inzwischen in China in Shanghai unter Vertrag und Christian Atsu hat es nach Newcastle verschlagen. Aber mit Thomas Partey von Atletico Madrid spielt zumindest ein Akteur auf höchstem Niveau. Und auch Daniel Amartey ist in der Champions League aktiv, auch wenn sein Verein Leicester City in der Liga böse abgestürzt ist. Da sind schon einige gute und vor allem international bekannte Leute dabei.
19:37
Nun ja, aber so richtig überzeugt hat Ghana auch noch nicht. Zwei Spiele gewann das Team mit 1:0 in der Vorrunde und dann verlor es mit dem gleichen Ergebnis gegen Ägypten, das im Finale wartet. Im Viertelfinale wartete dann die Demokratische Republik Kongo und konnte mit 2:1 besiegt werden. Die Ghanaer wissen also, wie man Spiele gewinnt. Und von der Papierform ist das Team hier Favorit. Wir können ja mal schauen, welche klangvollen Namen heute auflaufen.
19:30
Aber nun steht eine noch höhere Hürde bevor. Mit Ghana schlägt heute der Turnierfavorit im Stade de Franceville auf. Und Kamerun hat bisher noch nicht bewiesen, dass es auch mal Spiele gegen stärkere Gegner gewinnen kann. Der einzige Sieg gelang gegen Guinea-Bissau, das sowieso als klarer Außenseiter galt. Diese Rolle übernimmt heute Kamerun und man darf wohl voraussagen, dass es nicht noch einmal klappen wird, sich in das Shootout zu retten. Der bekannteste Name Clinton N'Jie von Olympique Marseille sitzt übrigens erst einmal auf der Bank. Ob das ein Signal dafür ist, dass die Abwehr noch mehr verstärkt wird oder nicht, darauf dürfen wir gespannt sein.
19:27
Nach zwei Unentschieden und einem Sieg in der Vorrunde, stand Kamerun als Gruppenzweiter für das Viertelfinale fest. Es war aber eine ziemlich knappe Angelegenheit in einer Gruppe, in der insgesamt nur zwei Siege gefeiert werden durften. In der KO-Runde stand dann Senegal als Gegner gegenüber und auch dort kam man nicht über ein 0:0 nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hinaus. Im Gegenteil, es war sogar etwas glück, denn der Senegal war lange Zeit das bessere Team, auch wenn Kamerun zwar weniger, aber hochkarätigere Chancen hatte. Im Elfmeterschießen langte es dann zum Sieg.
19:22
Nachdem mit Ägypten, das gegen Burkina Faso im Elfmeterschießen gewonnen hat, eine Mannschaft aus Nordafrika im Finale steht, wird der Gegner vom Subsahara-Kontinent, oder auch Schwarzafrika genannt, stammen. Kamerun und Ghana haben im Weltfussball schon für viel Furore gesorgt. Sie sind oft bei Weltmeisterschaften dabei, wenn auch mit unterschiedlichem Erfolg. Kamerun war 1990 das erste Team aus Afrika, das sich für ein Viertelfinale einer WM qualifizieren konnte. Danach schied man aber regelmäßig as Gruppenletzter aus. Ghana ist zwar erst seit 2006 dabei, aber hat vor allem 2010 auf sich aufmerksam gemacht und nur mit viel Pech das Halbfinale verpasst. Und 2014 schied man zwar nach der Vorrunde aus, aber konnte dem späteren Weltmeister Deutschland im Gruppenspiel ein Remis abringen.
19:10
Hallo und herzlich willkommen zum Afrika Cup 2017. Im zweiten Halbfinale stehen sich Kamerun und Ghana gegenüber.

Kamerun

Kamerun Herren
vollst. Name
République du Cameroun
Spitzname
Die unbezähmbaren Löwen
Stadt
Yaoundé
Farben
grün-rot-gelb
Gegründet
11.01.1959

Ghana

Ghana Herren
vollst. Name
Ghana Football Association
Spitzname
Black Stars
Stadt
Accra
Farben
weiß
Gegründet
1957