Alle Einträge
Highlights
Tore
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:37
Fazit:
Nach einer spektakulären Schlussviertelstunde feiert der FC Erzgebirge Aue einen 4:3-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg und verteidigt den vierten Tabellenplatz der 2. Bundesliga. Nach dem torlosen Pausenunentschieden nutzten die Franken durch Frey ihre erste Chance im zweiten Durchgang, um in Führung zu gehen (51.). Die Veilchen kamen in der 62. Minute durch einen verwandelten Nazarov-Strafstoß, den Sørensen mit einem torverhindernden Handspiel verursacht hatte, zum glücklichen Ausgleichstreffer. Auch in Überzahl brachten die Sachsen im Vorwärtsgang zwar nicht wirklich viel zustande, doch sie blieben äußerst effizient und legten durch Hochscheidt, dessen Schuss schon zum Handelfmeter geführt hatte, den zweiten Treffer nach (75.). Geis egalisierte den Spielstand daraufhin schnell mit einem abgefälschten Fernschuss (78.), doch dies war erst der Beginn der irren Endphase: Erst erzielte Mihojević nach Vorarbeit des grandiosen Hcoscheidt das 3:2 (86.); zum Start der Nachspielzeit verwandelte Geis einen Strafstoß souverän. Nachdem Joker Krüger das Schuster-Team daraufhin zum dritten Mal nach vorne gebracht hatte, vergab Frey mit der letzten Aktion des Abends einen weiteren Elfmeter (90.+9). Die Sachsen erzielen damit vier Tore in einem Match, in dem sie offensiv über weite Strecken harmlos waren, und bleiben vor den Franken, die die erste Pleite seit Mitte August kassieren. Der FC Erzgebirge Aue tritt am Freitag beim SV Darmstadt 98 an. Für den 1. FC Nürnberg geht es in neun Tagen mit einem Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg weiter. Einen schönen Abend noch!
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:27
Spielende
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:27
Elfmeter verschossen von Michael Frey, 1. FC Nürnberg
Eine denkwürdige zweite Halbzeit endet mit einem Fehlschuss durch den Nürnberger Frey! Der Schweizer wählt die halbhohe linke Ecke aus. Männel hat sich für die richtige Seite entschieden, stoppt die Kugel und schnappt sie sich dann im Nachfassen. Unmittelbar danach ertönt nach beinahe 100 Minuten der Schlusspfiff.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:27
Gelbe Karte für Martin Männel (Erzgebirge Aue)
Wegen Meckerns wird auch Aues Schlussmann verwarnt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:26
Gelbe Karte für Marko Mihojević (Erzgebirge Aue)
Mihojević war der Pechvogel. Zum Strafstoß gesellt sich eine Verwarnung gegen den Bosnier.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:25
Der Wahnsinn nimmt kein Ende: Es gibt einen weiteren Strafstoß für den FCN! In der siebten Minute der Nachspielzeit sind sich Gonther und Mihojević im Sechzehner nicht einig. Lohkempüer, der freie Bahn hat, wird daraufhin von einem der beiden Verteidiger zu Fall gebracht.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:25
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Dennis Kempe
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:24
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Testroet
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:24
Tooor für Erzgebirge Aue, 4:3 durch Florian Krüger
Ausnahmezustand im Erzgebirgsstadion! Nach Testroets Flanke von der rechten Strafraumlinie drückt Joker Krüger die Kugel aus fünf Metern in die Maschen. Nach dem erdrutschartigen Jubel der Heimfans wird der Treffer lange überprüft und am Ende dann akzeptiert, obwohl die Fernsehbilder eine Abseitsstellung des Torschützen vermuten lassen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
90
20:23
Halbzeitfazit:
Greuther Fürth beendet den Abwärtstrend und schlägt Dynamo Dresden mit 2:0. Im ersten Durchgang waren eigentlich die Gäste die bessere Mannschaft, scheiterten vor dem Tor jedoch immer wieder an sich selbst. Auf der anderen Seite waren die Kleeblätter gnadenlos und nutzten ihre Möglichkeiten zu zwei Toren, die beide von Keita-Ruel erzielt wurden. Nach dem Seitenwechsel kam der Dynamo zwar bissig aus den Katakomben, doch wiklich gefährlich wurden die Gäste im zweiten Durchgang nie, sodass die Niederlage in Ordnung geht. Vor allem offensiv muss die Fiél-Mannschaft in den nächsten Wochen noch ordentlich ranklotzen. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Start ins Wochenende!
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
90
20:21
Spielende
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:20
Gelbe Karte für Lukas Mühl (1. FC Nürnberg)
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Vom jetzt erst angezeigten Nachschlag von 360 Sekunden sind schon anderthalb Minuten verstrichen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:19
Tooor für 1. FC Nürnberg, 3:3 durch Johannes Geis
Geis zeigt keine Nerven und egalisiert den Spielstand erneut! Der Ex-Schalker schickt Keeper Männel nach links und setzt das Spielgerät in die obere rechte Ecke.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:18
Gelbe Karte für Pascal Testroet (Erzgebirge Aue)
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
90
20:18
... und er entscheidet auf Elfmeter für Nürnberg!
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
89
20:17
War das ein strafstoßwürdiges Einsteigen gegen Frey? Nach einem Einwurf von der rechten Seite erwischt Testroet Frey im Luftduell mit dem rechten Ellenbogen im Gesicht. Der Unparteiische schaut sich die Szene in der Review-Area an...
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
87
20:16
Die Uhr tickt weiter gnadenlos runter und so wirklich glauben die Gäste trotz der Chance nicht mehr an einen Punkt. Im zweiten Durchgang kam einfach deutlich zu wenig vom Dynamo.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
88
20:16
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
88
20:16
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
87
20:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
87
20:15
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
86
20:14
Tooor für Erzgebirge Aue, 3:2 durch Marko Mihojević
Aue ist dem vierten Heimsieg im fünften Anlauf ganz nahe! Testroet verpasst Hochscheidts halbhohe Hereingabe von der rechten Außenbahn zentral vor dem Kasten knapp. Vor dem langen Pfosten taucht Mihojević auf und schiebt aus drei Metern unbedrängt ein.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
85
20:14
Hochscheidt hat das 3:2 auf dem Fuß! Der überragende Ex-Braunschweiger befördert einen aufspringenden Ball aus mittigen 22 Metern mit dem linken Spann auf die halbhohe rechte Ecke. Lukse ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Seite.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
84
20:13
Die beste Chance für Dresden! Ebert marschiert den linken Offensivkorridor entlang und flankt den Ball ans rechte Fünfereck. Dort kommt Koné angeflogen und nickt die Pille mit dem Schädel per Aufsetzer knapp über die Latte.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
84
20:13
Aue hält den Schwerpunkt des Geschehens jenseits der Mittellinie, tut sich bei der Erarbeitung aussichtsreicher Abschlüsse aber weiterhin schwer.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
83
20:11
Atik dringt halblinks in den Strafraum ein, lässt einen Gegenspieler stehen und stolpert dann über seine eigenen Füße. Danach können die Hausherren die Szene bereinigen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
82
20:11
Erster Joker auf Seiten der Veilchen ist Krüger. Da Baumgart den Rasen verlassen hat, wechselt FCE-Übungsleiter Schuster damit ziemlich offensiv.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
81
20:09
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Florian Krüger
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
81
20:09
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
81
20:09
Wirklich viel fällt dem Dynamo nicht mehr ein, sodass die Kleeblätter immer wieder das Tempo verschleppen können. Auch Coach Fiél wirkt an der Seitenlinie ratlos.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
80
20:09
Beide Teams sind nun angestachelt und wollen dieses Spiel gewinnen. Für den Unterhaltungswert der Partie war der Platzverweis gegen Sørensen zweifellos Gold wert.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
78
20:06
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marvin Stefaniak
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
78
20:06
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
78
20:05
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:2 durch Johannes Geis
Die Franken schlagen zurück! In den Nachwehen eines Freistoßes legt Mühl nach Frey-Pass für Geis zurück. Der nimmt aus zentralen 21 Metern mit dem rechten Innenrist Maß. Sein Schuss wird noch leicht abgefälscht und findet deshalb den Weg in die flache rechte Ecke.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
77
20:05
Štor eilt einem Ball auf der halblinken Seite hinterher, kommt allerdings nicht mehr an die Kugel, da Keeper Burchert angerutscht kommt und die Pille aus der Gefahrenzone hämmert.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
77
20:05
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Kerk
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
77
20:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Jäger
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
75
20:03
Mittlerweile sind die Fürther wieder deutlich besser in der Partie und lassen das Leder entspannt durch die eigenen Reihen laufen. Die Kleeblätter spielen sich zwar nicht eine Chance nach der anderen raus, halten die Gegner damit gleichzeitig vom eigenen Kasten fern.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
75
20:03
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:1 durch Jan Hochscheidt
Hochscheidt mausert sich zum Matchwinner! Rizzutos hoher Schlag von der linken Außenbahn rutscht zum Rückkehrer auf die halbrechte Strafraumseite durch. Er legt sich den Ball auf den linken Fuß und knallt ihn mit dem Spann aus gut zehn Metern in die halbhohe rechte Ecke.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
72
19:59
Wirklich Spielfluss kommt hier seit zehn Minuten auch nicht mehr wirklich auf, da die Partie aufgrund von zahlreichen Wechseln immer wieder unterbrochen ist. Ein Szenario, das den Hausherren durchaus gefällt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
73
19:59
Sorg sucht Frey! Der Ex-Hannoveraner flankt aus dem rechten Mittelfeld hoch und weit in Richtung Elfmeterpunkt. Der Schweizer kommt zwar an die Kugel, kann sie aber nicht kontrollieren. Am Ende wird sie von Schlussmann Männel aufgenommen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
71
19:59
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kenny Redondo
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
71
19:58
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
70
19:57
Hochscheidt steht weiterhin im Mittelpunkt! Der Ex-Braunschweiger tankt sich über links in den Sechzehner und gibt von der Grundlinie halbhoch nach innen. Den leicht abgefälschten Flankenversuch schnappt sich Torhüter Lukse im Nachfassen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
68
19:56
Spielt das Canadi-Team ab sofort "nur" noch um einen einfachen Punktgewinn? Aue nimmt die Rolle des aktiven Parts noch nicht wirklich an; der Schwerpunkt des Geschehens liegt in dieser Phase im Mittelfeld.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
68
19:56
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Brian Hamalainen
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
68
19:55
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Möschl
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
68
19:55
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Matthäus Taferner
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
68
19:55
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Barış Atik
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
65
19:54
Starkes Ding! Von der linken Seite flankt Wittek die Murmel auf die halbrechte Seite im gegnerischen Sechzehner. Dort drückt Caligiuri mit dem rechten Schlappen direkt ab und verfehlt das linke untere Eck nur um wenige Zentimeter.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
65
19:52
Dovedan wird Opfer der Nürnberger Unterzahl. Der Offensivmann macht Platz für Mühl, der Sørensens Platz in der Abwehrkette einnimmt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
64
19:52
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Mühl
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
64
19:52
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
62
19:50
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
62
19:50
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
62
19:49
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Dimitrij Nazarov
Die Sachsen gleichen aus! Nazarov feuert das Spielgerät präzise in die flache rechte Ecke. Lukse hat sich zwar für die richtige Seite entschieden, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
61
19:49
Rote Karte für Asger Sørensen (1. FC Nürnberg)
Der Däne kassiert wegen seines Vergehens eine glatte Rote Karte.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
60
19:48
Mit Štor bringt Coach Fiél frischen Wind in die Partie. Vor allem in der Offensive brauchen die Gäste mehr Abschlussstärke. Eine halbe Stunde bleibt den Schwarzhosen noch, um die Niederlage abzuwenden.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
60
19:48
Es gibt Strafstoß für Aue! Hochscheidt dringt im Rahmen eines Konters über rechts in den Sechzehner ein und tanzt gleich drei Nürnberger aus. Er befördert das Leder aus gut sieben Metern in Richtung halbhoher linker Ecke. Gut zwei Meter vor der Linie verhindert dies Verteidiger Sørensen mit dem rechten Arm.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
59
19:47
In der Live-Tabelle ziehen die Franken durch das Führungstor an den Veilchen vorbei und sind aktuell Vierter. Der Rückstand auf den DSC Arminia Bielefeld, der am Montagabend Spitzenreiter Hamburger SV empfängt, beträgt zwei Punkte.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
58
19:47
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luka Štor
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
58
19:47
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Jannis Nikolaou
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
58
19:46
Hrgota flankt die Murmel von der rechten Außenbahn an den linken Fünfer, wo Keita-Ruel zum Kopfball kommt. Der Doppeltorschütze wuchtet die Pille allerdings über die Latte.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
57
19:44
Nach einem abgefälschten Hack-Schuss taucht Behrens im Strafraumzentrum frei vor Männel auf und schiebt aus zwölf Metern souverän unten rechts ein. Die Fahne des Assistenten geht wegen einer aktiv gewordenen Abseitsstellung direkt hoch und dies wird nach gut 70 Sekunden vom VAR bestätigt.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
55
19:44
Zu defensiv sollten die Kleeblätter allerdings auch nicht agieren, da sich die Gäste genug Chancen herausspielen können. Bleibt abzuwarten, ob der Chancenwucher im Laufe des Duells noch abgestellt werden kann.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
54
19:42
Gästekeeper Lukse ist nach einer scharfen Flanke von der rechten Auer Angriffsseite erstmals gefordert: An der mittigen Fünferkante ist er vor Hochscheidt mit der rechten Faust zur Stelle und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
52
19:40
Kurios! Atik stolpert über die Füße von Unparteiischen, sodass Kampka die Szene abpfeifen muss. Aufgrund der neuen Regelung geht es weiter mit Ballbesitz für den Dynamo.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
51
19:39
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Michael Frey
Frey lässt den Gästeblock jubeln! Nach einem Ballgewinn auf der tiefen linken Außenbahn gibt Handwerker halbhoch auf die ballnahe Sechzehnerseite. Dort verarbeitet der Schweizer das Anspiel hervorragend, versenkt es aus etwas spitzem Winkel und gut acht Metern mit dem zweiten Kontakt in der langen Ecke.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
50
19:38
Weder Dirk Schuster noch Damir Canadi haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
50
19:38
Dresden kommt natürlich entschlossen aus den Katakomben, muss aber aufpassen, nicht schon zu früh in zu viele Konter zu laufen. Denn genau auf solche Situationen warten die Hausherren jetzt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
48
19:36
Nach gut 90 Sekunden zusätzlicher Pause rollt die Kugel wieder.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
47
19:35
Wegen zahlreicher abgebrannter pyrotechnischer Erzeugenisse im Gästeblock hängt eine dichte Rauchwolke über der Auer Hälfte. Deswegen lässt Rreferee Schlager das Leder für ein paar Momente ruhen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
47
19:35
Gelbe Karte für Jannik Müller (Dynamo Dresden)
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
46
19:33
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt!
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
46
19:33
Weiter geht's im Erzgebirgsstadion! Der Club lässt zwar keine Zweifel an seiner spielerischen Überlegenheit, zeigt sich vorne gegen die konsequent verteidigende Schuster-Auswahl aber bisher zu ideenlos, um sich eine Vielzahl an Gelegenheiten zu erarbeiten. Der FCN hat in Sachsen eine harte Nuss zu knacken, will er heute in der Tabelle an Aue vorbeiziehen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
45
19:21
Halbzeitfazit:
Eine interessante erste Hälfte endet mit einer 2:0-Führung für Greuther Fürth. Nach einem Ballverlust der Dresdner gingen die Hausherren schon früh in Front, hatten allerdings Glück, dass der Dynamo seine Chancen nicht besser verwerten konnte und meist an sich selbst scheiterte. Den Chancenwucher der Gäste bestraften die Kleeblätter kurz vor der Halbzeit, als die Dresdner gnadenlos ausgekontert wurden und Keita-Ruel seine zweite Bude erzielte. Im zweiten Abschnitt wartet auf die Ostdeutschen eine schwere Aufgabe, wenn man nicht die nächste Pleite kassieren möchte. Bis gleich!
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
45
19:16
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Duells zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Nürnberg. Nach einer hinsichtlich Offensivszenen armen ersten Viertelstunde setzten die Franken ihre Feldüberlegenheit fort und kamen durch eine an die Latte abgerutschte Handwerker-Flanke zur ersten Möglichkeit (19.). Die über weite Strecken zurückhaltenden Veilchen waren in der Arbeit gegen den Ball einigermaßen sicher und ließen lange Zeit nur noch eine weitere nennenswerte Chance der Canadi-Truppe zu, die Hack vergab (32.). Erst in der Schlussphase wurde der Druck für das Schuster-Team sehr groß. Ein abgefälschter Hack-Schuss landete in Minute 43 am Lattenkreuz. Bis gleich!
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
43
19:13
Gelbe Karte für Florian Ballas (Dynamo Dresden)
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
43
19:12
Hack scheitert am Aluminium! Nach flacher Eckenausführung von links an die nahe Sechzehnerkante visiert der Ex-Hoffenheimer aus 19 MEtern mit dem rechten Innenrist die obere rechte Ecke an. Kalig fälscht das Leder so ab, dass es in Richtung linkem Winkel segelt. Es fliegt dadurch gegen das linke Lattenkreuz.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
41
19:10
Mit dem vierten Heimsieg im fünften Anlauf würde Aue übrigens punktemäßig mit dem Tabellendritten DSC Arminia Bielfeld gleichziehen, bliebe aber wegen des deutlich schlechteren Torverhältnisses hinter den Ostwestfalen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
41
19:10
Dresden, das sich hier eigentlich schon längst den Ausgleich verdient gehabt hätte, rennt nun einem bitteren Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Vor dem Tor fehlt den Gästen einfach die letzte Qualität.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
38
19:08
Den Sachsen ist anzumerken, dass die letzten Wochen erfolgreich verlaufen sind. Sie sind bei ihrer passiven Herangehensweise, in der es nach vorne meist nur mit langen Bällen geht, sehr konsequent und stören sich nicht wirklich daran, dass diese Taktik bisher nicht zu vielen Offensivszenen führt.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
38
19:07
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:0 durch Daniel Keita-Ruel
Ist das bitter für Dresden! Ernst wird zentral auf die Reise geschickt und steht nicht im Abseits, da Ebert viel zu nah an der Grundlinie steht. Der Fürther marschiert allein auf das gegnerische Tor zu und legt die Murmel vor dem Kasten nochmal quer, sodass Keita-Ruel die Murmel aus sieben Metern halblinker Position in die Maschen jagt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
35
19:04
Dovedan kann die Kugel auf der tiefen rechten Strafraumseite zunächst gegen Gonther behaupten. Mangels Unterstützung der Kollegen gelingt es ihm dann gegen Mihojević aber nicht, auch einen zweiten Gegenspieler aussteigen zu lassen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
35
19:04
Wahlqvist dringt halbrechts in den Sechzehner ein und legt die Murmel für Atik quer. Der Dresdner will den Ball ins linke Eck donnern, wird in letzter Sekunde allerdings noch von einem Fürther abgegrätscht.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
33
19:03
Mittlerweile dürfen sich die Fans an einem abwechslungsreichen Spiel erfreuen. Beide Mannschaften suchen den schnellsten Weg nach vorne und vor allem Dresden kombiniert sich immer wieder wunderschön ins letzte Drittel. Dort fehlt bislang meist die letzte Präzision.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
32
19:01
Hack gegen Männel! Der 21-Jährige nimmt einen flachen Diagonalpass durch Sørensen an der zentralen Sechzehnerkante mit dem ersten Kontakt wunderbar mit und zieht aus halbrechten zehn Metern in Bedrängnis ab. Männel ist in der kurzen Ecke schnell unten und pariert.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
31
19:00
Aue befindet sich nach einer guten halben Stunde in einer etwas aktiveren Phase, lässt das Leder nun lange in den eigenen Reihen kreisen. Wege in den gegnerischen Sechzehner findet das Schuster-Team aber nicht.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
30
18:59
Gelbe Karte für Sebastian Ernst (SpVgg Greuther Fürth)
Ernst kommt mit einer Grätsche tief in der gegnerischen Hälfte deutlich zu spät gegen Burnić. Auch das gibt Gelb!
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
27
18:57
Fast das 2:0! Nach einem Freistoß von der linken Seite fällt der Ball genau an der zentralen Sechzehnerkante runter. Dort stoppt Ernst die Kugel einmal ab und feiert die Kirsche aufs flache rechte Eck. Das Spielgerät zischt nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
28
18:57
Hack mit der Konterchance! Der Ex-Hoffenheimer wird gegen aufgerückte Sachsen aus der eigenen Hälfte mit einem langen Ball in den halblinken Korridor geschickt. Er kann zwei Veilchen zwar nicht ganz abschütteln, schafft es aber in den Sechzehner und probiert sich aus vollem Lauf und spitzem Winkel mit dem linken Fuß. Der kraftlose Schuss fliegt nur vor den Kasten und wird von Männel problemlos aufgenommen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
25
18:55
Starker Angriff der Gäste! Ein langer Ball landet im Lauf von Möschl, der noch ein paar Meter im gegnerischen Sechzehner macht und das Leder nach innen chipt. Die Bogenlampe ist etwas zu ungenau, sodass Koné im Zentrum nicht mehr ganz drankommt.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
25
18:54
... Geis' scharfe Hereingabe von der rechten Fahne vor den kurzen Pfosten befördert Kalig mit der Stirn aus der Gefahrenzone.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
24
18:53
Gonther klärt im Sechzehner gegen Frey auf Kosten einer Ecke...
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
23
18:53
Von der linken Seite zieht Atik ins Zentrum und feuert die Murmel aus 20 Metern auf die halbhohe rechte Ecke. Der Schuss kommt gar nicht so schlecht, rauscht am Ende dennoch knapp am Pfosten vorbei.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
22
18:52
Da war mehr drin! Keita-Ruel muss den Ball von der rechten Außenbahn nur in den Lauf von Nielsen spielen, doch der Pass gerät viel zu ungenau und landet bei Broll.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
21
18:50
Gelbe Karte für Asger Sørensen (1. FC Nürnberg)
Im Rahmen eines Gegenstoßes hat Hochscheidt im linken Mittelfeld drei Nürnberger um sich herum. Sørensen lässt ihn bei erhöhtem Tempo unnötigerweise auflaufen und kassiert eine erste Gelbe Karte.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
20
18:50
Gelbe Karte für Patrick Ebert (Dynamo Dresden)
Nach einem kleinlichen Pfiff des Unparteiischen beschwert sich Ebert lautstark beim Unparteiischen und kassiert dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
18
18:48
Green schlägt die Kugel von der rechten Fahne in den Sechzehner. Über Umwege gelangt die Murmel zu Wittek, der aus 14 Metern halblinker Position abdrückt. Sein Schuss rauscht allerdings ungefährlich über den Querbalken.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
19
18:48
Handwerkers Flanke touchiert die Oberkante der Latte! Der Ex-Kölner stiehlt sich auf links in Baumgarts Rücken davon, tankt sich in den Sechzehner und flankt sanft von der Grundlinie nach innen. Unfreiwilligerweise wird diese Flanke zum direkten Abschluss und senkt sich im hinteren Bereich auf den Querbalken, um dann zur Seite zu rutschen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
16
18:46
Auf der rechten Außenbahn hat Wahlqvist kurz etwas Zeit. Doch der Außenspieler wartet mit seiner Hereingabe zu lange und bleibt an einem Fürther hängen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17
18:46
Nach einem langen Schlag aus dem Mittelfeld gewinnt Dovedan ein Luftduell gegen zwei Veilchen und legt oer Kopf für Frey ab. Dessen Rechtsschussversuch aus halbrechten 19 Metern kullert weit links am Heimkasten vorbei.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
14
18:43
... Riese zirkelt den fälligen Freistoß aus gut 22 Metern mit dem linken Innenrist in Richtung des rechten Winkels. Die fränkische Mauer ist rechtzeitig hochgesprungen und klärt zum Eckstoß. Der endet mit einem Foul durch Rizzuto.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
13
18:43
Dresden ist um Spielkontrolle im Mittelfeld bemüht, doch die Fürther halten voll dagegen und sind sofort am Mann. Bislang ist kein Durchkommen für die Ostdeutschen möglich.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
13
18:42
Nazarov wird im offensiven Zentrum durch Geis zu Fall gebracht...
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
10
18:41
Das hat sich der Dynamo natürlich komplett anders vorgestellt. Nach dem Treffer kam Burnić auf der anderen Seite aus 16 Metern zum Abschluss, donnerte die Kugel allerdings in den Nachthimmel. Bleibt abzwarten, wie Dresden mit dem frühen Rückschlag umgehen kann.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
11
18:39
Nach ein paar Vorstößen in das letzte Felddrittel sind die Veilchen zunehmend in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Behrens' flankt aus dem rechten Halbraum an die Fünferkante; Frey kommt dort einen Schritt zu spät.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
7
18:38
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Daniel Keita-Ruel
Tor nach Videobeweis! Auf der rechten Seite verlieren die Dresden-Akteure das Spielgerät, sodass Nielsen gedankenschnell nach innen flanken kann. Vor dem Fünfer in zentraler Position kommt Keita-Ruel mutterseelenallein zum Abschluss und schiebt die Murmel mit dem rechten Schlappen im Fallen ins flache linke Eck. Anschließend geht zwar die Fahne des Assistenten nach oben, doch nach Ansicht der Videobilder wird klar, dass der Torschütze nicht im Abseits stand.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
8
18:37
... Handwerkers Ausführung senkt sich unweit des Elfmeterpunkts und wird dort von den Hausherren nur halbherzig geklärt. Geis zieht daraufhin von der Sechzehnerkante ab, jagt das Spielgerät aber weit über Männels Kasten.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
7
18:36
Dovedan holt über halblinks gegen Kalig einen ersten Eckball heraus...
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
4
18:34
Aus rund 25 Metern halbrechter Position donnert Wittek die Murmel frech auf den Kasten. Der Ball wäre auch genau eingeschlagen, doch Broll kann das Geschoss mit den Fäusten zur Seite ablenken.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
5
18:33
Damir Canadi hat im Vergleich zum 1:1-Unentschieden gegen den FC St. Pauli eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Christian Mathenia, der mit einem Patellabruch länger ausfällt, hütet Sommerneuzugang Andreas Lukse erstmals den FCN-Kasten.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
3
18:33
Das Spiel ist aktuell unterbrochen, da Nielsen im Sechzehner seinen Schuh verloren hat. Schon in den ersten Minuten wird auf beiden Seiten klar, dass der jeweilige Abwärtstrend gestoppt werden soll.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
3
18:32
Dirk Schuster setzt auf die elf Akteure, die auch beim 2:2-Unentschieden beim SV Sandhausen starteten. Er setzt also erneut auf ein 4-2-3-1, in dem Dimitrij Nazarov hinter der einzigen Spitze Pascal Testroet die Rolle des zentralen Offensivmanns übernimmt.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
1
18:30
Los geht's! Die Kleeblätter eröffnen die Partie im weißen Dress, während die Gäste in gelben Trikots mit schwarzen Hosen daherkommen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
1
18:30
Spielbeginn
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
1
18:30
Aue gegen Nürnberg – Durchgang eins im Erzgebirgsstadion ist eröffnet!
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
1
18:30
Spielbeginn
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
18:26
Die Mannschaften betreten bei starkem Regen den Rasen.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
18:20
Beide Mannschaften machen sich schon in den Katakomben bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Geschehens ist Dr. Robert Kampka, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Nikolai Kimmeyer sowie Katrin Rafalski unterstützt wird.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
18:10
Trainer Cristian Fiél sprach ebenfalls mit den Journalisten über das heutige Duell: "Wir haben in der Länderspielpause weiter an den Dingen gearbeitet, mit denen wir vor der Länderspielpause aufgehört haben und viel miteinander geredet. Wir gehen selbstbewusst in das Spiel - mit dem Gefühl, dass wir dieses gewinnen können." Alexander Jeremejeff (Muskelfaserriss und Außenbandriss) und Tim Boss (Innenbanddehnung und Faserriss) sind heute in Fürth verletzungsbedingt nicht mit dabei.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
18:09
Mit der Regeldurchsetzung des neunten Zweitligaduells zwischen Aue und Nürnberg wurde Daniel Schlager beauftragt. Der 29-jährige Bankkaufmann pfeift seit der Saison 2016/2017 im nationalen Fußball-Unterhaus. Bei seinem 29. Einsatz auf diesem Level unterstützen ihn die Linienrichter Arno Blos und Jonas Weickenmeier sowie der Vierte Offizielle Tim Skorczyk.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
18:04
Auch die Dresdner zeigten in den letzten Wochen nicht unbedingt die besten Leistungen und fielen im Gesamtklassement auf die 14. Position zurück. Zuletzt kassierte der Dynamo zwei Niederlagen gegen Hannover und Aue bei einem Torverhältnis von 1:6. Auch die Gäste aus dem Osten wollen heute zeigen, dass sie es eigentlich besser können und die Länderspielpause genutzt haben, um sich deutlich zu steigern.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
18:00
"Wir konnten in der Länderspielpause gut regenerieren und Spieler wieder integrieren. Wir haben in unserem Kader vor allem in der Breite viele Möglichkeiten und können gut von der Bank reagieren", kam Damir Canadi die trainingsintensive Zeit entgegen. In historischer Hinsicht spricht viel für ein erfolgreiches Match der Franken: Sie haben bisher nur eines von neun Pflichtspielen gegen die Veilchen verloren.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17:54
Der 1. FC Nürnberg rangiert in der Tabelle vor den heutigen 90 Minuten zwar hinter dem FC Erzgebirge Aue, ist aber trotzdem mit einer ganz guten Laune in das vereinsfußballfreie Wochenende gegangen. Nach zwei Niederlagen in den ersten drei Saisonpartien hat sich der Aufsteiger aus Franken nämlich deutlich stabilisiert und ist seit Mitte August ungeschlagen. Sollten nun noch häufiger Siege eingestreut werden, ist Nürnberg ein Kandidat für Rang drei.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
17:53
Coach Leitl äußerte sich auf der Pressekonferenz zur anstehenden Begegnung: "Wir sind die Mannschaft,die mit am meisten Torschüsse abgibt. Es hat zuletzt immer der letzte Pass gefehlt und mit den Alutreffern war auch Pech dabei.Wir stellen nichts in Frage.Wir hatten in jedem Spiel unsere Chancen, die müssen wir wieder konsequent zu nutzen. Dresden verfügt über gutes Positions- und Passspiel. Im einen oder anderen Spiel wäre für sie sicher mehr drin gewesen. Für uns gibt es kein einfaches Spiel, für uns ist wichtig, dass wir eine gute Performance zeigen. Dann können wir Dresden zu Hause schlagen."
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17:49
Mit drei Siegen und einem Unentschieden ist Aue bisher eine echte Heimmacht. Vor eigenem Publikum wollen die Sachsen den Grundstein legen, um nach viel Dramatik im Abstiegskampf der letzten Jahre endlich mal wieder weit nördlich der 40 Punkte zu landen. "Wir haben eine gehörige Portion Selbstvertrauen getankt", hofft Trainer Dirk Schuster, dass sein Team auch gegen den FCN etwas reißen kann.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17:42
Der FC Erzgebirge Aue steht trotz des frühen Trainerwechsels zu Dirk Schuster hervorragend da, konnte aus neun Begegnungen 15 Punkte ergattern. Von der zwischenzeitlichen 0:4-Klatsche beim Hamburger SV haben sich die Veilchen gut erholt: Nach dem 4:1-Heimsieg gegen den sächsischen Rivalen SG Dynamo Dresden holten sie beim SV Sandhausen dank eines durch Testroet in Minute 77 verwandelten Strafstoßes ein 2:2-Unentschieden.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
17:38
Bei den Fürthern läuft aktuell nicht viel zusammen. In den letzten drei Spielen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse setzte es drei Pleiten gegen Hamburg, Stuttgart und Kiel, sodass die Kleeblätter in der Tabelle auf die zwölfte Position zurückgefallen sind. Vor allem defensiv passte in den letzten Wochen nicht viel zusammen, sodass es bei den drei Niederlagen gleich sieben Gegentreffer setzte. Heute wollen sich die Hausherren auf beiden Seiten des Feldes verbessert zeigen, um den Abwärtstrend zu stoppen.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17:38
Der nationale Vereinsfußball meldet sich nach der vorletzten Länderspielpause des Kalenderjahres 2019 zurück; in der 2. Bundesliga gibt es am ersten Termin des Wochenendes wie gewohnt zwei Begegnungen. Bevor am Montagabend das echte Spitzenspiel zwischen dem Dritten DSC Arminia Bielefeld und dem Tabellenführer Hamburger SV stattfindet, bestreiten der Überraschungsvierte FC Erzgebirge Aue und der Sechste 1. FC Nürnberg einen weiteren Höhepunkts dieses Spieltags.
Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg
17:31
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakts des 10. Spieltags der 2. Bundesliga! Am frühen Freitagabend duelliert sich der FC Erzgebirge Aue mit dem 1. FC Nürnberg. Ob die Veilchen in der Tabelle vor dem Absteiger aus Franken bleiben, wird ab 18:30 Uhr im Erzgebirgsstadion entschieden.
SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum 10. Spieltag der 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Ab 18:30 Uhr stehen sich Greuther Fürth und Dynamo Dresden gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC281511253:262756
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB29156849:351451
3Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV291310655:352049
41. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH29139738:29948
5SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98291013639:35443
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96291091043:43039
7SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF281081040:38238
8Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE291081145:46-138
9Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE291081139:42-338
10VfL BochumVfL BochumBochumBOC29812945:46-136
11SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS29812935:37-236
12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG29991142:48-636
13FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP298111035:37-235
14VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN298101139:42-334
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN297111137:49-1232
16Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC296121137:48-1130
17SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW29771535:49-1428
18Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD27661525:46-2124
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SV Wehen WiesbadenManuel SchäfflerSV Wehen Wiesbaden281820,64
2Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld271740,63
3VfL OsnabrückMarcos ÁlvarezVfL Osnabrück271330,48
SV Darmstadt 98Serdar DursunSV Darmstadt 98291310,45
VfL BochumSilvère GanvoulaVfL Bochum271330,48