Gruppe G
02.12.2020 21:00
Beendet
Ferencváros
Ferencvárosi TC
0:3
FC Barcelona
Barcelona
0:3
  • Antoine Griezmann
    Griezmann
    14.
    Hacke
  • Martin Braithwaite
    Braithwaite
    21.
    Rechtsschuss
  • Ousmane Dembélé
    Dembélé
    28.
    Elfmeter
Stadion
Groupama Aréna
Schiedsrichter
Aleksey Kulbakov

Liveticker

90
22:51
Fazit:
Mit 3:0 siegt Barcelona in Budapest und macht damit einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg. Eine starke erste halbe Stunde reichte den Katalanen, um früh einen Haken unter diese Pflichtaufgabe setzen zu können. Im zweiten Durchgang gab es zwar noch Chancen, um den Spielstand zu erhöhen, der allerletzte Biss fehlte allerdings. Auch Ferencváros schien gedanklich schon bei dem alles entscheidenden Spiel gegen Dynamo Kiew zu sein, in dem es noch um das Überwintern in der Europa League geht. Es blieb bei vereinzelten Vorstößen der Zölt Sasok. Für Barca geht es am Samstag in der Liga nach Cádiz, die in der Tabelle vor den Blaugrana stehen. Entsprechend dankbar dürften die Katalanen für diesen ruhigen und wenig stressigen Abend sein.
90
22:50
Spielende
90
22:50
Dembélé erläuft sich einen Pass in die Tiefe vor Dibusz und will per Lupfer den Schlusspunkt besorgen. Der Ball geht allerdings zwei Meter neben das Tor. Das dürfte es dann gewesen sein.
90
22:49
Róbert Mak tankt sich in den Strafraum hinein, aber sein Begleiter Frenkie de Jong drängt den ehemaligen Nürnberger ab. Starke Defensivaktion des Niederländers, der heute aushilfsmäßig in der Innenverteidigung fehlerfrei blieb.
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:45
Ferencváros drängt noch auf den Ehrentreffer. Die spielerischen Mittel fehlen allerdings, um die Defensive der Gäste zu überwinden. Die Partie neigt sich mit großen Schritten dem Schlusspfiff entgegen.
86
22:42
Gergő Lovrencsics holt einen Eckball heraus, den Róbert Mak scharf ins Zentrum schlägt. Abraham Frimpong schraubt sich zum Kopfball hoch, erwischt das Leder aber nicht vollständig, das trotzdem über den dahinter stehenden Dest gefährlich aufs katalanische Tor kommt. Neto ist aber zur Stelle und kann die Kugel festhalten.
83
22:40
Barca will den Ball zum 4:0 ins gegnerische Tor zaubern. Im Zwei-gegen-Eins legt Riqui Puig für Ousmane Dembélé ab, der es elf Meter vor dem gegnerischen Tor in einer Ecke seiner Wahl machen könnte, stattdessen aber erneut zu Riqui Puig rübergibt, der allerdings nicht wirklich gut postiert ist. Ferencváros kann das Zuspiel abfangen.
81
22:37
Einwechslung bei Ferencvárosi TC: Igor Kharatin
81
22:37
Auswechslung bei Ferencvárosi TC: Somália
80
22:36
Einwechslung bei FC Barcelona: Konrad de la Fuente
80
22:36
Auswechslung bei FC Barcelona: Martin Braithwaite
79
22:36
Auch Miralem Pjanić versucht es jetzt mal aus der Distanz. Sein Rechtsschuss aus 21 Metern geht allerdings links am Tor der Ungarn vorbei.
77
22:34
Dembélé fasst sich ein Herz und zieht aus 27 Metern stramm ab. Der harte Schuss aufs linke untere Eck ist allerdings kein allzu großes Problem für Dénes Dibusz. Der Keeper lässt das Spielgerät erst abtropfen und hält es im Nachfassen dann fest.
74
22:32
Auf der anderen Seite lässt Trincão eine 100%ige Chance ungenutzt. Der 20-Jährige bekommt fast sein Premierentor für die Blaugrana eigentlich schon auf dem Silbertablett serviert, setzt das Leder aber aus sechs Metern am rechten Pfosten vorbei. Das war fast schon schwieriger, diesen Ball nicht zu machen.
73
22:30
Aus dem Nichts kommt auf einmal Ferecváros zur Großchance. Gergő Lovrencsics setzt sich über links durch und flankt dann mustergültig auf den eingewechselten Roko Baturina, der sieben Meter vor dem Barca-Tor zum Kopfball kommt. Der wuchtige Stoß hat Power, ist aber eine Spur zu unplatziert. Neto fliegt in seine linke Ecke und fischt den Ball vor der Linie aus der Luft. Auch der Vertreter von ter Stegen kann sich heute auszeichnen.
71
22:28
Einwechslung bei Ferencvárosi TC: Roko Baturina
71
22:27
Auswechslung bei Ferencvárosi TC: Myrto Uzuni
71
22:27
Einwechslung bei Ferencvárosi TC: Róbert Mak
71
22:27
Auswechslung bei Ferencvárosi TC: Tokmac Nguen
70
22:26
Gelbe Karte für Trincão (FC Barcelona)
Trincão kommt einen Schritt zu spät und erwischt Laïdouni mit einem harten Tritt am Knöchel. Klare Gelbe Karte.
67
22:24
Dembélé lässt erst Blažič stehen und dreht sich dann um Frimpong herum. Sein flacher Linksschuss auf Torwarteck aus 14 Metern geht allerdings sehr deutlich links am Kasten von Dibusz vorbei.
65
22:23
Beide Trainer wechseln je zwei Mal. Ronald Koeman nutzt die Chance, zwei Spieler aus der zweiten Reihe noch für eine knappe halbe Stunde einzusetzen.
65
22:22
Einwechslung bei FC Barcelona: Riqui Puig
65
22:21
Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
65
22:21
Einwechslung bei FC Barcelona: Carles Aleñá
65
22:21
Auswechslung bei FC Barcelona: Clément Lenglet
64
22:20
Einwechslung bei Ferencvárosi TC: Aïssa Laïdouni
64
22:20
Auswechslung bei Ferencvárosi TC: Dávid Sigér
64
22:20
Einwechslung bei Ferencvárosi TC: Gergő Lovrencsics
64
22:20
Auswechslung bei Ferencvárosi TC: Marcel Heister
63
22:20
Tokmac Nguen bedient Isael, dessen Schuss aus zwölf Metern aber von Firpo zur Ecke geklärt wird. Den ersten Eckball von rechts köpft dann Braithwaite auf Nummer sicher erneut ins Toraus, was den Zölt Sasok noch ihre erste Ecke von links beschert. Die Kugel von Myrto Uzuni ist allerdings deutlich zu unplatziert. Barca klärt und erobert den Ballbesitz zurück.
61
22:18
Eine Stunde ist rum und beide Teams scheinen sich mit dem Ausgang der heutigen Begegnung weitestgehend abgefunden zu haben. Die Partie plätschert recht ereignislos vor sich hin. Die Ungarn stellen die kurzzeitigen Offensivbemühungen zudem wieder ein.
58
22:15
Ferencváros ist darum bemüht, im zweiten Durchgang etwas mutiger nach vorne zu spielen. Barca ist defensiv erstmals ein wenig gefordert, hält den Laden aber gut zusammen. Die Gastgeber kommen zu keinen zwingenden Chancen.
55
22:12
Ousmane Dembélé startet aus der eigenen Hälfte heraus und ist partout nicht vom Ball zu trennen. Mit einem Tempodribbling setzt er sich gegen drei Gegenspieler durch, zeigt dann im Sechzehner eine einfache Köpertäuschung und schließt mit dem rechten Fuß aufs kurze Eck ab. Der Ball klatscht allerdings nur ans Außennetz. Starke Einzelaktion des einstigen Dortmunders.
53
22:09
Gelbe Karte für Antoine Griezmann (FC Barcelona)
Der Franzose reißt Somália im Zweikampf von hinten um. Klares taktisches Foul, das konsequenterweise mit der Gelben Karte geahndet wird.
53
22:09
Myrto Uzuni schickt Tokmac Nguen, der allerdings im Eins-gegen-Eins nicht an Clément Lenglet vorbeikommt.
50
22:06
Dávid Sigér schickt Marcel Heister über links, dessen flache Hereingabe bei Tokmac Nguen landet. Dessen Schuss aus acht Metern wird geblockt. Der zweite Ball landet aber erneut bei Dávid Sigér, der aus 18 Metern aber verzieht.
48
22:05
Trincão setzt sich über rechts durch und dringt in den Sechzehner an. Beim Versuch, das Leder mit einem Linksschuss in den linken oberen Winkel zu zaubern, schießt er allerdings Braithwaite an, der den Schuss unfreiwillig blockt.
46
22:03
Die zweiten 45 Minuten laufen. Ronald Koeman lässt neben dem nicht allzu gut aufgelegten und mit Gelb vorbelasteten Busquets auch den starken Jordi Alba draußen. Frenkie de Jong und Junior Firpo übernehmen.
46
22:02
Einwechslung bei FC Barcelona: Junior Firpo
46
22:02
Auswechslung bei FC Barcelona: Jordi Alba
46
22:02
Einwechslung bei FC Barcelona: Frenkie de Jong
46
22:02
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:48
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit geht Barcelona mit einer komfortablen 3:0-Führung in Budapest in die Pause. Die Katalanen fanden gut ins Spiel und drückten die Hausherren von Anfang an tief ins eigene Drittel hinein. Insbesondere die Vorstöße von Jordi Alba und Ousmane Dembélé über links waren für die Zölt Sasok so gut wie gar nicht zu verteidigen. Antoine Griezmann brachte die Blaugrana schließlich früh mit einem tollen Tor per Hacke in Front, ehe auch Martin Braithwaite sich einmal mehr in der Champions League in die Torschützenliste eintragen durfte. Nach einem Foul an ihm erhöhte Ousmane Dembélé vom Punkt auf den momentanen Zwischenstand. Dem ungarischen Meister fehlten in vielen Zweikämpfen die entscheidenden Meter. Ferencváros braucht nun ein kleines Wunder, um heute zu punkten.
45
21:45
Ende 1. Halbzeit
43
21:43
Nach einem Lenglet-Fehlpass könnte Ferencváros es jetzt ganz schnell machen. Jordi Alba ist aber auch hinten ausgesprochen aufmerksam und erläuft den Pass in die Tiefe von Myrto Uzuni. Auch hier brennt somit absolut gar nichts an.
42
21:42
Die Katalanen halten das Tempo weiterhin hoch und lauern auf Lücken in der ungarischen Abwehr. Die meisten Angriffe laufen über die linke Seite, wo Alba und Dembélé von Botka und Blažič kaum zu stoppen sind.
39
21:40
Tokmac Nguen versucht es mal alleine und stößt mit der Kugel am Fuß bis zur Grundlinie vor. Dort vertändelt er dann aber den Ball ins Toraus. Von den Hausherren kommt beileibe nicht viel.
36
21:37
Jetzt kommt Busquets gegen Isael zu spät. Einer Gelb-Roten Karte würdig ist das Einsteigen zwar nicht, aber die Ungarn bekommen nun einen Freistoß aus vielversprechender Position. Myrto Uzuni chippt das Leder hoch in den Sechzehner, wo die Blaugrana das Leder herausköpfen. Beim Nachschuss ist es dann Abseits.
33
21:34
Braithwaite lässt das 4:0 liegen. Griezmann bedient den 29-Jährigen mustergültig mit einem Steckpass. Frimpong kann erneut nur hinterherlaufen, sieht dann aber erleichtert, wie Braithwaite den Rechtsschuss aufs lange Eck aus zehn Metern deutlich am Pfosten vorbei ins Toraus setzt. Abstoß Ferencváros.
31
21:32
Beinahe das 4:0. Busquets spielt einen hohen Ball in den Sechzehner, wo Trincão völlig alleine vor Dibusz auftaucht. Der 20-jährige Portugiese patzt aber bei der Ballannahme. Ihm verspringt die Kugel zu weit nach außen. Er setzt allerdings selbst nach und kann noch eine Flanke hereinbringen, die Dénes Dibusz dann sicher abfängt.
30
21:30
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
Buch Busquets kommt im Duell mit seinem Gegenspieler nun allerdings einen Schritt zu spät und tritt Somália übel auf den Knöchel. Klare Gelbe Karte.
28
21:28
Tooor für FC Barcelona, 0:3 durch Ousmane Dembélé
Ousmane Dembélé darf zum Strafstoß antreten und verwandelt das Ding eiskalt. Als sich Dénes Dibusz früh nach rechts bewegt, schiebt er die Kugel mit viel Kraft flach in Richtung der linken Seite, wo das Leder bereits zum dritten Mal am heutigen Abend im Netz einschlägt. 3:0 für die Favoriten.
27
21:27
Elfmeter für Barcelona! Erneut ist Frimpong zu langsam für Braithwaite. Im eigenen Sechzehner geht der Abwehrspieler der Ungarn dann voll ins Risiko, erwischt mit der Grätsche aber nur den Gegner. Klarer Strafstoß.
26
21:26
Die Zölt Sasok kommen kaum über die Mittellinie. Barcelona dominiert das Geschehen zu 100% und lässt das Spielgerät sicher durch die eigenen Reihen zirkulieren.
23
21:24
Die Katalanen wittern, dass sie den Ungarn mit einem weiteren Tor gänzlich den Stecker ziehen und das Spiel früh unter Dach und Fach bringen könnten. Barca drückt dementsprechend. Ferencváros kommt kaum aus dem eigenen Drittel raus, das alle zehn Feldspieler aktuell verteidigen.
20
21:20
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Martin Braithwaite
Mit einem tollen Spielzug erhöht Barca auf 2:0. Ousmane Dembélé lässt Endre Botka im Tempodribbling zur linken Grundlinie vor mit seiner puren Schnelligkeit stehen und flankt dann scharf ins Zentrum. An der Fünf-Meter-Linie ist Abraham Frimpong einen Schritt langsamer als Martin Braithwaite, der sich per Grätsche in die Hereingabe wirft, das Leder mit rechts erwischt und vorbei am chancenlosen Dénes Dibusz ins rechte untere Eck drückt. Dieser Spielzug offenbart schonungslos den Qualitätsunterschied zwischen beiden Teams.
18
21:19
Wieder der schnelle Jordi Alba über links, der von der Grundlinie aus im Zentrum Trincão findet. Der nimmt das Leder aus neun Metern direkt, will es aber zu schön machen. Der Versuch, das lange Eck zu erwischen, geht zwei Meter rechts am Kasten der Zölt Sasok vorbei. Abstoß Ferencváros.
17
21:18
Mit der Führung im Rücken kann Barca nun umso geduldiger im Ballbesitzspiel agieren. Die Hausherren halten ihre defensive Ordnung allerdings hoch.
14
21:14
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Antoine Griezmann
Der FC Barcelona geht mit 1:0 in Führung. Ousmane Dembélé schickt Jordi Alba über links bis zur Grundlinie vor. Dieser flankt flach auf den ersten Pfosten, wo Antoine Griezmann den Ball mit der linken Hacke seitlich zum Tor stehend ins Netz zaubert. Er trifft die Hereingabe optimal und erwischt Dénes Dibusz damit eiskalt, der aus drei Metern keinerlei Abwehrchance mehr hat.
13
21:14
Jetzt kommen auch die Zölt Sasok zum ersten nennenswerten Umschaltmoment. Isael kann den scharfen Ball in die Tiefe aber nicht kontrolliert genug annehmen. Der leichte Verstolperer reicht der Hintermannschaft der Blaugrana, um die Situation zu entschärfen.
12
21:13
Jordi Alba dringt per Doppelpass mit Dest in den Sechzehner ein, verliert dann aber das Eins-gegen-Eins gegen Dibusz. Der Treffer hätte wegen einer Abseitssituation allerdings ohnehin nicht gezählt.
11
21:12
Busquets schickt den auffälligen Braithwaite in die Tiefe. Blažič ist aber aufmerksam und bleibt im Zweikampf Sieger.
8
21:09
Die Gäste aus Spanien haben zwar den Ballbesitz, kommen allerdings gegen die gut postierte Hintermannschaft der Ungarn noch nicht so richtig durch. Ferencváros stellt die Räume gut zu.
5
21:05
Braithwaite gehört auch die erste gute Chance der Partie. Dest setzt sich über rechts durch und flankt sofort scharf auf den kurzen Pfosten, wo Braithwaite der Kugel ein paar Schritten entgegen läuft. Die Direktabnahme geht allerdings rechts am Kasten von Dibusz vorbei. Abstoß Ferencváros.
2
21:03
Braithwaite setzt sich links im Strafraum durch. Seine erste Hereingabe blockt Frimpong stark ab, aber den zweiten Ball kann Braithwaite dann doch durchstecken. Im Zentrum ist nur keiner so richtig mitgelaufen, sodass der Ball bei den Ungarn landet.
1
21:01
Der Ball rollt in Budapest. Die Hausherren tragen ihre traditionellen grün-weißen Farben, während die Blaugrana heute komplett in Gelb gekleidet sind. Los geht's,
1
21:00
Spielbeginn
20:32
Apropos Hinspiel: Zuhause setzte sich Barca in aller Deutlichkeit mit 5:1 gegen Ferencváros durch. Es war das bislang erste und einzige Aufeinandertreffen beider Teams. Die Blaugrana gastierten allerdings im Dezember 1975 schon einmal in Budapest. Im UEFA Cup feierten sie damals einen 1:0-Auswärtssieg gegen den inzwischen nur noch zweitklassigen Vasas FC.
20:28
Dabei verändert Trainer Serhiy Rebrov sein Team auf drei Positionen gegenüber dem gewonnenen Stadtderby. Somália, Lasha Dvali und Dávid Sigér beginnen heute für Aïssa Laïdouni, Franck Boli und Igor Kharatin, der im Hinspiel noch per Elfmeter den Ehrentreffer gegen die Katalanen markierte.
20:24
Immerhin glückte den grünen Adlern am Samstag aber die Generalprobe. Ferencváros besiegte Stadtrivale MTK Budapest zuhause mit 2:0 und festigte Rang eins in der höchsten ungarischen Spielklasse, wo bislang 26 von 30 möglichen Punkten geholt werden konnten. Jetzt gilt es, wichtige Punkte für das Fernduell mit Dynamo Kiew um Platz drei einzufahren. Bei acht Punkten Rückstand auf Juventus ist das Überwintern in der Champions League schließlich ausgeschlossen.
20:18
Die Ungarn warten derweil nach wie vor auf ihren allerersten Heimsieg im Rahmen einer Champions-League-Gruppenphase überhaupt. Fünf Mal liefen die Zöld Sasok in der Königsklasse zuhause auf. Drei Spiele endeten remis, zwei weitere gingen verloren. Insgesamt liest sich die europäische Heimbilanz da schon etwas eindrucksvoller. Vor der deutlichen 1:4-Pleite gegen Juventus Turin vom dritten Spieltag blieb Ferencváros sechs Mal in Folge international ungeschlagen in der heimischen Groupama Aréna.
20:12
Im Vergleich zum 4:0-Heimsieg über Osasuna vom Sonntag wechselt Ronald Koeman munter durch. Die Rotation beordert fünf neue Akteure in die Startelf, wobei Stars wie Messi, Coutinho und ter Stegen sogar eine komplette Pause bekommen und gar nicht erst im Kader stehen. Den Kasten hütet heute in Vertretung Neto. Außerdem neu dabei: Ousmane Dembélé, Busquets, Trincão und Miralem Pjanić.
20:07
Vier der letzten fünf Pflichtspiele haben die Katalanen aber gewonnen. Heute soll zudem an die starke Bilanz in der Königsklasse angeknüpft werden. Von den letzten 36 Champions-League-Spielen verlor Barca lediglich drei Partien (23 Siege, zehn Remis). Auswärts stehen allerdings „nur“ acht Siege aus den letzten 19 Begegnungen zu Protokoll, obschon immerhin keines der letzten sechs europäischen Pflichtspiele außerhalb von Katalonien verloren wurde.
20:00
Die Blaugrana könnte heute mit dem fünften Sieg im fünften Gruppenspiel einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg machen. Bislang kassierten die Katalanen bei 13 Toren aus den ersten vier Partien lediglich zwei Gegentore. Zumindest international läuft es also absolut rund für die im Sommer stark veränderte Mannschaft von Ronald Koeman. In La Liga steht derweil bei nur vier Siegen aus neun Spielen lediglich ein ernüchternder siebter Platz zu Buche.
19:57
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Groupama Aréna in Budapest, wo Ferencvárosi TC heute Abend um 21:00 Uhr den FC Barcelona im Rahmen des fünften Spieltags der Champions-League-Gruppenphase empfängt.

Ferencvárosi TC

Ferencvárosi TC Herren
vollst. Name
Ferencvárosi Torna Club
Stadt
Budapest
Land
Ungarn
Farben
grün-weiß
Gegründet
03.05.1899
Stadion
Groupama Aréna
Kapazität
23.700

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354