FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:37
Fazit:
Danach ist Schluss! St. Pauli und Sandhausen trennen sich 1:1-Unentschieden. Die Sandhäuser verdienten sich ihren ersten Auswärtspunkt mit einer resoluten und über weite Strecken disziplinierten Defensivleistung. Die Mannschaft von Timo Schultz kontrollierte den Ballbesitz, tat sich aber gegen den stabilen Block der Gäste sehr schwer und erspielte sich viel zu wenig klare Torchancen. Aus zwei Standardsituationen wurde Sandhausen gefährlich und traf so überraschend zum Ausgleich. St. Pauli versuchte in der Schlussphase noch einmal über Luca Zander den Siegtreffer zu erzielen, scheiterte aber zweimal aus kurzer Distanz. Sandhausen feiert damit einen ersten Erfolg in der Fremde, für beide Mannschaften verlängert sich jedoch die jeweilige Sieglosserie.
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:29
Spielende
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:29
Die Ecke von der rechten Seite kommt zum Elfmeterpunkt, dort verlängert David Otto. Erneut ist es Luca Zander am zweiten Pfosten, der die Chance zum Siegtreffer hat. Der eingewechselte Verteidiger köpft den Ball im Fallen aber nur über das Tor, bleibt verzweifelt auf dem Platz liegen und schlägt sich die Hände vors Gesicht.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
90.
15:29
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg gewinnt mit 2:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Damit verlassen die Hausherren die Abstiegsränge und der Bundesliga-Aufsteiger übernimmt die Rote Laterne. Der Sieg für das Team von Christian Titz ist durchaus verdient. Über weite Strecken hatte der FCM mehr Ballbesitz und erspielte sich die besseren Torchancen. Im ersten Durchgang brachte Neuzugang Cristiano Piccini (37.) die Blau-Weissen in Führung. Wenige Minuten später erzielte Damian Michalski (42.) nach einem Eckball jedoch den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel agierten die Fürther kurzzeitig mutiger. Anschließend übernahm Magdeburg aber wieder das Kommando. Die Fans mussten dennoch lange zittern. Erst in der 86. Minute erlöste Moritz Kwarteng nach Vorarbeit von Tatsuya Ito das Publikum und erzielte den Siegtreffer.
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:27
Schiedsrichter Bacher lässt einige Minuten zusätzlich spielen, da die Auswechslung von Kinsombi einiges an Zeit in Anspruch genommen hat. Eine Ecke gibt es für den FC St. Pauli noch, Marcel Hartel tritt sie.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:26
Fazit:
In einem packenden und torreichen Match trennen sich Kaiserslautern und Darmstadt am Ende nicht ganz unverdient mit 3:3. Die Südhessen, die zur Pause per Elfmeter schmeichelhaft mit 1:0 führten, konnten kurz nach Wiederanpfiff mit einem Tietz-Hammer aus der Distanz nachlegen, überließen anschließend aber aus irgendeinem Grund dem FCK gänzlich das Feld. Die Lilien igelten sich komplett im eigenen Drittel ein, während die Roten Teufel im Minutentakt zu Abschlüssen kamen. Redondo war es dann, der den erlösenden Anschlusstreffer erzielte, ehe Wunderlich vom Punkt und erneut Redondo per Kopf die Partie sogar komplett drehten. Als die Gäste dann schon geschlagen schienen, glich Seydel in der Nachspielzeit doch noch aus. Das Chancenplus hatten zweifelsfrei die Pfälzer. Mit Blick auf den Spielverlauf ist die Punkteteilung dennoch völlig in Ordnung.
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:25
Der Torschütze geht vom Platz. David Kinsombi lässt sich viel Zeit und applaudiert den wenigen mitgereisten Fans.
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:24
Einwechslung bei SV Sandhausen: Immanuel Höhn
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:24
Auswechslung bei SV Sandhausen: David Kinsombi
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
90.
15:24
Spielende
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:24
Spielende
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:23
St. Pauli fällt nicht mehr viel ein. Die zahlreichen Flanken aus dem Halbfeld sind für den SV Sandhausen kaum gefährlich.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:23
Etwas mehr als eine Minute Nachspielzeit bleibt noch und beide Teams wollen die drei Punkte. Nach Balleroberung geht es bedingungslos nach vorne.
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FC St. Pauli SV Sandhausen
90.
15:21
Marcel Hartel hat ein wenig Platz und läuft von halbrechts ins Zentrum. Bei seinem Schussversuch tritt er in den Rasen und der Ball kullert durch zu Keeper Drewes.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
90.
15:21
Gelbe Karte für Afimico Pululu (SpVgg Greuther Fürth)
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:20
Tooor für SV Darmstadt 98, 3:3 durch Aaron Seydel
Wahnsinn! Was ist denn hier los? Die Südhessen wirken bereits geschlagen und dann schlägt Seydel mit einem irren Tor in der ersten Minute der Nachspielzeit zurück und trifft zum 3:3. Den von Holland auf Verdacht aus dem eigenen Spielfelddrittel nach vorne geschlagenen Ball saugt der Joker eiskalt am Strafraum per Brust runter und vollstreckt dann aus der Drehung heraus mit einem herrlichen Volley mit links im rechten unteren Eck. Keine Chance für Luthe.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
89.
15:20
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Daniel Elfadli
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
89.
15:20
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lars Bünning
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
89.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léo Scienza
FC St. Pauli SV Sandhausen
86.
15:19
Einwechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
FC St. Pauli SV Sandhausen
86.
15:19
Auswechslung bei FC St. Pauli: Manolis Saliakas
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Klement
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
89.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
90.
15:19
Gelbe Karte für Aaron Seydel (SV Darmstadt 98)
Der eingewechselte Seydel räumt Ritter ab und sieht dafür die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
89.
15:19
Auch die Lilien kommen noch einmal zum Abschluss. Nach hoher Flanke vom linken Flügel bringt Tietz den Abschluss aber mehr per Schulter als per Kopf aufs Tor der Roten Teufel. Den drucklosen Ball kann Luthe sicher aufnehmen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
87.
15:17
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
87.
15:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ragnar Ache
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
88.
15:17
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
FC St. Pauli SV Sandhausen
86.
15:17
Einwechslung bei FC St. Pauli: Betim Fazliji
FC St. Pauli SV Sandhausen
86.
15:17
Auswechslung bei FC St. Pauli: David Nemeth
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
88.
15:17
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
FC St. Pauli SV Sandhausen
86.
15:17
Marcel Hartel bringt eine Ecke von Rechts an den Elfmeterpunkt, Jackson Irvine überspringt alle und lenkt den Ball Richtung langer Pfosten. Luca Zander läuft in den Ball und hebt ihn über den anlaufenden Patrick Drewes, aber auch über das Tor.
FC St. Pauli SV Sandhausen
84.
15:17
Wenn St. Pauli gefährlich wird, dann über die sehr offensiven Außenverteidiger. Die Gastgeber laufen mit Tempo auf die Abwehr der Sandhäuser zu. Otto spielt den Ball auf die rechte Bahn zu Saliakas, der viel Platz hat. Seine flache und scharfe Hereingabe findet aber keinen Fuß im Zentrum. Bashkim Ajdini versucht zu klären, schießt aber Daschner an. Der Ball prallt vom Hamburger ab über das Tor.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
86.
15:16
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:1 durch Moritz Kwarteng
Ab in den Winkel! Connor Krempicki schaltet nach Ballgewinn im Mittelfeld schnell um. In halblinker Position nimmt er Tatsuya Ito mit. Der findet halbrechts an der Strafraumgrenze Moritz Kwarteng. Der Mittelfeldspieler nimmt Maß und setzt den Ball mit einem satten Schuss rechts oben in den Winkel.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
87.
15:15
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:2 durch Kenny Redondo
Tietz verliert am Lautrer Strafraum den Ball und die Pfälzer drehen mit einem perfekten Konter die Partie. Boyd schickt Ritter über rechts, der die anschließende Hereingabe punktgenau in den Lauf von Redondo serviert, der aus fünf Metern per Flugkopfball zum 3:2 vollstreckt. Ein absoluter Bilderbuchangriff der Roten Teufel!
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
83.
15:15
Marco John tritt zum Eckball an. Der Ball fliegt einmal quer durch den Strafraum. Niemand kommt heran.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
86.
15:15
Eine Redondo-Hereingabe wird zur Ecke geblockt, die Pfeiffer allerdings am ersten Pfosten klären kann. Fünf Minuten bleiben noch.
FC St. Pauli SV Sandhausen
81.
15:14
Sandhausen kontert über Christian Kinsombi. Der eingewechselte Kinsombi-Bruder schießt von der Strafraumkante nicht sonderlich platziert. Nikola Vasilj hat trotzdem seine Probleme und hat Glück, dass er den Ball noch an den Pfosten lenken kann. Der Schlussmann schmeißt sich anschließend auf den Abpraller und hat ihn sicher.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
83.
15:12
Auf der anderen Seite ziehen die Roten Teufel wieder durch. Boyd ist über links nicht zu stoppen und sucht dann Hercher, der den zweiten Pfosten ansteuert. Die scharfe Flanke kommt gut, ist aber um ein paar Zentimeter zu steil für Hercher. Abstoß Darmstadt.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
80.
15:12
Tabellarisch bringt das Unentschieden beide Mannschaften kaum weiter. Magdeburg wurde den letzten Tabellenplatz verlassen. Die Fürther die Abstiegsränge. Was ist noch drin in den letzten zehn Minuten?
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
82.
15:12
Nach einem Steckpass auf Manu räumt Bormuth den Darmstädter Angreifer 15 Meter vor dem eigenen Tor radikal ab. Weil er dabei aber auch den Ball trifft, bleibt der Pfiff des Schiedsrichters aus. Auch der VAR meldet sich nicht.
FC St. Pauli SV Sandhausen
79.
15:11
Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
81.
15:11
Zehn Minuten sind noch auf der Uhr und es spielt weiterhin nur der FCK, der jetzt natürlich Blut geleckt hat und die Partie am liebsten komplett drehen würde. Auch die Lilien erwachen aber ein Stück weit aus der Lethargie der letzten 20 Minuten. Das verspricht eine heiße Schlussphase auf dem Betzenberg.
FC St. Pauli SV Sandhausen
79.
15:11
Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
FC St. Pauli SV Sandhausen
77.
15:10
St. Pauli kontrolliert wieder das Spiel, schafft es aber nicht den tiefen Block der Gäste aufzubrechen. Sandhausen hat jetzt wieder etwas, das es verteidigen kann.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
78.
15:09
Lieberknecht vollzieht jetzt seinen ersten Wechsel, in der Hoffnung die Partie damit wieder etwas zu beruhigen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
75.
15:08
Die Schlussviertelstunde bricht an. Magdeburg hat wieder die Spielhoheit gewonnen. Die Gastgeber haben mehr Ballbesitz und die besseren Gelegenheiten.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
78.
15:08
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
78.
15:07
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
FC St. Pauli SV Sandhausen
73.
15:07
Das Tor hat dem Spiel hoffentlich gut getan. St. Pauli muss jetzt wieder mehr riskieren. Sandhausen scheint jetzt aufgewacht zu sein und ist nun häufiger in der gegnerischen Hälfte anzutreffen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
74.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
74.
15:07
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
77.
15:06
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Mike Wunderlich
Wunderlich übernimmt die Verantwortung und lässt beim fälligen Strafstoß gar nichts anbrennen. Eiskalt nagelt er die Kugel zum 2:2-Ausgleich rechts ins Eck. Schuhen entscheidet sich derweil für die falsche Seite.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
76.
15:05
Elfmeter für Kaiserslautern! Die Darmstädter schwimmen jetzt und der ungestüme Bader, der überhaupt gar kein Auge für den schnellen Zuck hat, will die Kugel unüberlegt aus dem eigenen Strafraum klären. Dabei trifft er Zuck satt. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
72.
15:05
Lattentreffer! Von der Grundlinie legt Tatsuya Ito auf Amara Condé zurück. Sofort sucht der aus 14 Metern den Abschluss. Viel fehlte nicht: Der Ballknallt gegen den Querbalken.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
74.
15:03
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:2 durch Kenny Redondo
Der FCK drückt und belohnt sich jetzt mit dem Anschlusstreffer. Wieder ist es dabei eine hohe Flanke in den Strafraum der Südhessen, die jetzt den Erfolg bringt. Boris Tomiak löffelt die Kugel aus dem rechten Halbfeld hoch in die Box, wo Kenny Redondo 13 Meter vor dem Kasten in der Luft zu stehen scheint und das Leder dann mit viel Druck ins rechte Eck wuchtet. Nichts zu machen für Schuhen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:03
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Natanas Žebrauskas
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:02
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oualid Mhamdi
FC St. Pauli SV Sandhausen
71.
15:02
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch David Kinsombi
Diesmal zählt es. Ein Freistoß von Chima Okoroji auf der linken Seite fliegt tief auf die rechte Seite. Zhirov bringt den Ball wieder herein. Die Kugel fliegt über alle Köpfe in zentraler Position hinweg, Irvine kann nur verlängern. Am langen Pfosten lauert David Kinsombi völlig frei und schiebt den Ball problemlos ins leere Tor. Komplett gegen den Spielverlauf gleichen die Gäste aus.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
72.
15:02
Und wieder finden die Pfälzer Boyd, der dieses Mal den ersten Pfosten anläuft, die Zuck-Flanke aber begleitet von Zimmermann links am Tor vorbei köpft.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:02
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Afimico Pululu
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Griesbeck
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
68.
15:00
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tobias Raschl
FC St. Pauli SV Sandhausen
69.
15:00
Einwechslung bei FC St. Pauli: David Otto
FC St. Pauli SV Sandhausen
69.
15:00
Auswechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
FC St. Pauli SV Sandhausen
69.
15:00
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
FC St. Pauli SV Sandhausen
69.
15:00
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
FC St. Pauli SV Sandhausen
68.
15:00
Aus dem Nichts liegt der Ball im Tor von Nikola Vasilj. Chima Okoroji hebt einen Freistoß aus zentraler Position in den Strafraum, Dario Dumić löst sich und schießt aus kurzer Distanz den Ball über Vasilj ins Tor. Schiedsrichter Bacher etscheidet jedoch richtigerweise auf Abseits.
FC St. Pauli SV Sandhausen
65.
15:00
Pfostenschuss Manolis Saliakas! Eine Flanke von der linken Seite findet Saliakas frei am langen Pfosten. Der Außenverteidiger zieht ab und trifft mit seinem strammen Schuss nur den linken Pfosten. Der Abpraller landet bei Etienne Amenyido, dessen Nachschuss von Aleksandr Zhirov abgeblockt wird. Der Hamburger setzt danach sogar zum Fallrückzieher an, tritt deutlich neben den Ball.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
66.
15:00
Tatsuya Ito meldet sich zum Dienst! Der eingewechselte Japaner zieht von links die Strfraumgrenze entlang nach innen. Er lässt einen harten Flachschuss ab, den Andreas Linde nicht festhält. Dieses Mal ist bei den Magdeburgern kein Mitspieler zum Abstauben zur Stelle.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
70.
15:00
Der FCK gibt sich nicht auf. Wieder ist es Boyd, der nach hohem Diagonalball aus sechs Metern halbrechter Position zum Abschluss kommt. Der Kopfball kommt allerdings ohne Druck genau auf Schuhen, der keine Mühe hat, das Leder sicher in die Arme zu schließen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
62.
14:57
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
62.
14:56
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Cristiano Piccini
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
62.
14:56
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
67.
14:56
Gelbe Karte für Marcel Schuhen (SV Darmstadt 98)
Anstatt die Partie nach dem VAR-Check wieder zu eröffnen, lässt sich Schuhen mit der Ausführung des fälligen Freistoßes aufreizend viel Zeit. Der Schiedsrichter fackelt nicht lange und zückt sofort die Gelbe Karte wegen Zeitspiels.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
66.
14:56
Der VAR schaut sich die Szene auch noch einmal an, braucht aber nicht allzu viel Zeit, um die Linie zu ziehen. Schnell ist klar, dass die Abseitsentscheidung korrekt ist.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
62.
14:55
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
FC St. Pauli SV Sandhausen
63.
14:55
Johannes Eggestein zirkelt den Ball aus zentraler Position an der Strafraumkante mit dem rechten Fuß am Tor vorbei.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
60.
14:55
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
65.
14:55
Kurz bricht ein Jubelsturm im Fritz-Walter-Stadion aus, weil Boyd ein Zuspiel aus dem rechten Halbfeld aus fünf Metern mit einem satten Volley unter die Latte nagelt. Der Linienrichter hebt dann jedoch die Fahne. Der Torschütze steht wohl im Abseits.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
60.
14:55
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
64.
14:54
Die Pfälzer brauchen neue Impulse im Spiel nach vorne. Schuster wechselt deshalb doppelt und bringt Wunderlich und Bormuth.
FC St. Pauli SV Sandhausen
62.
14:54
Einwechslung bei SV Sandhausen: Matěj Pulkrab
FC St. Pauli SV Sandhausen
62.
14:53
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
64.
14:53
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robin Bormuth
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
64.
14:53
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
FC St. Pauli SV Sandhausen
62.
14:53
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
64.
14:53
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Mike Wunderlich
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
64.
14:53
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
FC St. Pauli SV Sandhausen
62.
14:53
Auswechslung bei SV Sandhausen: Tom Trybull
FC St. Pauli SV Sandhausen
61.
14:53
Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
FC St. Pauli SV Sandhausen
61.
14:52
Auswechslung bei SV Sandhausen: Philipp Ochs
FC St. Pauli SV Sandhausen
59.
14:52
Die nachfolgende Ecke von der rechten Seite findet den Kopf von Jakov Medić am Elfmeterpunkt. Der Kopfball des Innenverteidigers wird allerdings nicht gefährlich.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
62.
14:51
Etwas glücklich rutscht die Kugel zu Boyd durch, der 15 Meter vor dem gegnerischen Tor aus der Drehung heraus abziehen will, den Ball jedoch nicht richtig trifft. Auch das sorgt für keine Gefahr.
FC St. Pauli SV Sandhausen
58.
14:51
Eine Seitenverlagerung auf die linke Seite landet bei Marcel Hartel, der zurück ins Zentrum zum unterlaufenden Leart Paqarada passt. Der Schuss des linken Verteidigers ist zu zentral, Torhüter Drewes lenkt den Ball über das Tor.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
58.
14:50
Links im Strafraum setzt sich Mo El Hankouri durch. Er geht bis zur Grundlinie durch. Seine stramme Hereingabe wird aus spitzem Winkel zum Torschuss. Andreas Linde wehrt mit den Fäusten zur Ecke ab.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
59.
14:49
Klement ist im Zentrum nicht vom Ball zu trennen, wird aber von Pfeiffer entscheidend nach außen gedrängt. Mit links kann der Lautrer dennoch abschließen, setzt die Kugel aus 16 Metern jedoch knapp über die Querlatte hinweg. Abstoß Darmstadt.
FC St. Pauli SV Sandhausen
57.
14:48
Alois Schwartz geht jetzt ein höheres Risiko und bereitet gleich drei neue Kräfte vor, die gleich in die Partie kommen werden.
FC St. Pauli SV Sandhausen
54.
14:47
St. Pauli kontrolliert den Ballbesitz, spielt allerdings selten mit Tempo nach vorne. Sandhausen stellt die Wege ins Mittelfeld geschickt zu, läuft aber nicht das Aufbauspiel an. Es bleibt ein eher langweiliges Spiel.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
56.
14:46
Holland hat nach Balleroberung viel Platz und will Tietz in die Tiefe schicken. Das Zuspiel ist allerdings viel zu ungenau und landet im Toraus. Abstoß Kaiserslautern.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
55.
14:45
Gelbe Karte für Marco John (SpVgg Greuther Fürth)
An der Seitenlinie bringt Marco John mit einem kräftigen Trikotzupfer Herbert Bockhorn zu Boden. Er sieht den gelben Karton.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
54.
14:45
Die Anfangsphase der 2. Halbzeit gestaltet sich offener als zu Spielbeginn. Die Partie hat mehr Geschwindigkeit aufgenommen. Zwischen den Strafräumen geht es hin und her.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
50.
14:44
Die Gäste wirken frischer als im ersten Durchgang. Das Team von Marc Schneider steht nicht mehr so tief. Magdeburg wird deutlich früher im Spielaufbau gestört.
FC St. Pauli SV Sandhausen
51.
14:44
Wenig hochwertig geht es auch in der zweiten Hälfte weiter. Beide Teams sind zu behäbig im Umschaltspiel und werden so nur selten gefährlich.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
53.
14:43
Nach Hereingabe von links kommt Boyd immerhin mal zum Abschluss. Allerdings wuchtet er den Kopfball aus zehn Metern direkt auf Schuhen, der sicher zupackt und nichts anbrennen lässt.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
52.
14:42
Die Pfälzer, deren Pressinglinie sich nach dem Pausenpfiff sichtlich nach vorne verlagert hat, scheinen nach dem nächsten Gegentor nicht so recht zu wissen, ob sie am Matchplan festhalten sollen. Die Darmstädter überlassen den Hausherren jetzt jedenfalls das Feld und lauern auf weitere Konter.
FC St. Pauli SV Sandhausen
47.
14:41
Daschner spielt aus dem Zentrum einen ambitionierten Pass in den Strafraum, den Hartel erlaufen will. Drewes kommt aus seinem Tor und nimmt den Ball rechtzeitig auf.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
47.
14:38
Fürth spielt den Ball ins aus. Die Partie ist unterbrochen, weil Herbert Bockhorn nach einem Zweikampf in der Luft mit Armindo Sieb behandelt werden muss.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
49.
14:38
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:2 durch Phillip Tietz
Kaiserslautern läuft an und rennt prompt in einen Konter, der zum 2:0 der Hessen führt. Manu passt auf Tietz, der zwar keine Anspielstation mehr hat, den allerdings auch kein Spieler der Pfälzer attackiert. Aus 24 Metern zieht der Angreifer der Lilien deshalb einfach mal trocken mit rechts ab und schweißt das Leder ins linke untere Eck. Da ist nichts zu machen für Luthe, dessen Vorderleute hier völlig unsortiert auftreten.
FC St. Pauli SV Sandhausen
46.
14:38
Ohne Wechsel geht es für beide Mannschaften in der zweiten Hälfte weiter. Sandhausen muss mehr riskieren, wenn der Gast hier nicht die vierte Niederlage am Stück hinnehmen will.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
46.
14:36
Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten kommen die beiden Teams aus der Kabine. Weiter geht's!
FC St. Pauli SV Sandhausen
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:35
Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz und bei den Hausherren bleiben Hanslik und Durm in der Kabine. Redondo und Zuck übernehmen. Bei den Südhessen gibt es noch keine Wechsel. Weiter geht's.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Erik Durm
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:34
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
45.
14:27
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen dem 1. FC Magdeburg und der SpVgg Greuther Fürth 1:1. Über weite Strecken waren die Hausherren das bessere Team. Die Elf von Marc Schneider erspielte sich mehr Torchancen, während die Gäste lange Zeit keinen Torschuss abgaben. In der 37. Minute belohnte sich der FCM: Cristiano Piccini staubte einen Schuss von Moritz Kwarteng zur Fürhung ab. Lange hielt die Führung jedoch nicht. Mit der ersten Chance kam Fürth zurück ins Spiel. Einen Eckball von Marco John brachte Damian Michalski per Kopf im Tor unter. So ist für beide Mannschaften noch alles drin.
FC St. Pauli SV Sandhausen
45.
14:26
Halbzeitfazit:
Danach ist Pause. St. Pauli führt verdient in einem zähen Spiel mit 1:0 gegen den SV Sandhausen. Die Gäste standen defensiv stabil und sicher und machten so lange den Hamburgern das Leben schwer. Im Zentrum gab es kein durchkommen und über die Außen war St. Pauli zu ungefährlich. Erst als die Mannschaft von Timo Schultz über einen längeren Zeitpunkt den Ball immer wieder in der gegnerischen Hälfte erobern konnte, fiel die verdiente Führung durch Kapitän Irvine. Sandhausen versucht über Umschaltsituationen gefährlich zu werden und sucht dabei vor allem den auffälligen David Kinsombi. Bislang treten die Gäste jedoch offensiv überhaupt nicht in Erscheinung.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:24
Halbzeitfazit:
Darmstadt führt zur Pause in Kaiserslautern mit 1:0, was ein durchaus schmeichelhafter Zwischenstand ist. Die Roten Teufel kamen besser ins Spiel und erarbeiteten sich erste Abschlüsse, ehe die Pfälzer sich nach Anfangsoffensive zurückzogen, stark verteidigten und auf Umschaltsituationen warteten. Ideenlose Südhessen, die zu keinen nennenswerten Abschlüssen kamen, liefen immer wieder in Konter und mussten sich bei Keeper Schuhen bedanken, der im Eins-gegen-Eins gegen Hercher den Rückstand verhinderte (24.). Weil die Lilien dann ebenfalls einen Gang zurückschalteten, flachte das Tempo vollständig ab. Alles sah nach dem Remis zur Pause aus, ehe Zimmer sich in der Nachspielzeit einen Blackout leistete. Luthe konnte das Gegentor nur durch ein Foul verhindern und Kempe behielt beim fälligen Elfmeter die Nerven.
FC St. Pauli SV Sandhausen
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:19
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Tobias Kempe
Kempe schnappt sich die Kugel und verzögert beim Anlaufen sehr lange. Als Luthe sich dann schließlich für die linke Ecke entscheidet, schiebt der Routinier das Leder cool zum 1:0 in die Mitte.
FC St. Pauli SV Sandhausen
45.
14:19
Gelbe Karte für Tom Trybull (SV Sandhausen)
Amenyido läuft an Trybull im Mittelfeld vorbei. Trybull stellt dem Angreifer ein Bein.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:19
Gelbe Karte für Andreas Luthe (1. FC Kaiserslautern)
Gelb gibt es für den Keeper wegen der Notbremse im eigenen Sechzehner natürlich auch noch.
FC St. Pauli SV Sandhausen
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:18
Elfmeter für Darmstadt! Zimmer leistet sich einen kompletten Blackout und lässt eine schwache Flanke direkt in den Lauf von Holland abtropfen. Luthe muss die Sense auspacken und holt seinen Gegenspieler von den Beinen. Das ist natürlich Strafstoß.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
44.
14:17
Bader macht einen hohen Diagonalball fest und lässt Durm dann mit einer starken Körpertäuschung stehen. Den Steckpass in die Box spielt der Darmstädter dann allerdings zu unpräzise in die Füße der FCK-Abwehr.
FC St. Pauli SV Sandhausen
41.
14:15
Die anschließende Ecke von der linken Seite landet über Umwege bei Amenyido auf der rechten Strafraumseite. Der Togolese schießt sofort, aber rechts unten am Tor vorbei.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
43.
14:15
Gelbe Karte für Oualid Mhamdi (SpVgg Greuther Fürth)
Für ein Foulspiel auf der linken Flanke sieht Oualid Mhamdi die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
43.
14:15
Boyd steht zuerst wieder, während Pfeiffer deutlich mehr abbekommen hat. Der 23-Jährige hat eine Platzwunde erlitten. Mit einem blauen Turban um den Kopf geht es nun aber auch für den Darmstädter weiter.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
42.
14:15
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Damian Michalski
Fürth meldet sich zurück! Ein Standard bringt die Gäste zurück ins Spiel. Von der linken Seite hebt Marco John den Ball in die Box. Damian Michalski steigt am höchsten und köpft aus Elfmetern den Ball in die Maschen.
FC St. Pauli SV Sandhausen
40.
14:14
Fast schlägt es erneut im Tor der Gäste ein. Sofort nach dem Anstoß greifen die Hausherren über die linke Seite an. Leart Paqarada flankt aus dem Halbfeld zu Etienne Amenyido. Aleksandr Zhirov kommt vor dem Hamburger Stürmer an den Ball, doch seine Klärungsaktion verunglückt und fliegt nur hauchzart am eigenen Tor vorbei.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
38.
14:14
Die Führung für das Heimteam ist durchaus verdient. Vor allem in der Offensive spielt die Schneider-Elf mutiger. Welche Reaktionen zeigen die bisher blassen Gäste?
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
41.
14:14
Jetzt knallen auch noch Pfeiffer und Boyd im Luftduell mit den Köpfen aneinander und bleiben benommen liegen. Durch die Behandlungspause kommt das Geschehen jetzt vollständig zum Erliegen.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
39.
14:11
Leider schleichen sich jetzt auf beiden Seiten viele kleine Fouls und Nickligkeiten ein. Das sorgt dafür, dass die ohnehin nicht temporeiche Partie nun zusätzlich abflacht.
FC St. Pauli SV Sandhausen
38.
14:10
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Jackson Irvine
St. Pauli knackt die Abwehr der Gäste! Über einen längeren Zeitraum schlagen die Gastgeber mehrere Flanken aus dem Halbfeld, die herausgeköpft werden. Die zweiten Bälle fliegen allerdings immer wieder in die Füße der Kiezkicker. Leart Paqarada schlägt eine Flanke von der linken Seite mit viel Schnitt. Jackson Irvine läuft spät in den Strafraum. Sein Lauf wird von keinem Sandhäuser aufgenommen, sodass der Kapitän die Flanke mit dem Kopf in den Winkel verlängern kann. Patrick Drewes ist chancenlos und bleibt ohne Regung stehen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
37.
14:10
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Cristiano Piccini
Da zappelt der Ball im Netz! Seit Dienstag ist Neuzungang Cristiano Piccini von Crvena Zvezda bei Magdeburg im Training. Nur wenige Tage später schießt er sein neues Team in Führung. Aus 20 Metern schießt Moritz Kwarteng hammerhart auf das Tor von Andreas Linde. Der Torhüter kann den Ball nicht festhalten. Piccini ist zur Stelle und drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.
FC St. Pauli SV Sandhausen
34.
14:08
Zum ersten Mal muss Nikola Vasilj wirklich eingreifen. Philipp Ochs und Janik Bachmann kombinieren auf der linken Seite. Ochs schleicht sich hinter Manolis Saliakas und nimmt einen guten Bachmann-Pass im Strafraum an. Seine Flanke ist zu nah am Tor, sodass Vasilj den Ball etwas unkontrolliert abwehren kann.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
36.
14:08
Gelbe Karte für Fabian Schnellhardt (SV Darmstadt 98)
Nach harmlosem Foul im Zentrum will Ritter den Freistoß schnell ausführen. Schnellhardt stellt sich einen Meter davor und blockt den Schuss, was ihm die Gelbe Karte einbringt. Unnötig.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
35.
14:07
Die Lilien probieren es, kommen aber einfach nicht durch. Manu sucht den Weg durchs Zentrum, aber Tomiak ist zur Stelle, sodass dem Darmstädter Goalgetter nur noch das Offensivfoul bleibt.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
34.
14:06
Gelbe Karte für Oussema Haddadi (SpVgg Greuther Fürth)
Oussema Haddadi holt sich für Meckern die Gelbe Karte ab.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
32.
14:05
Die Gastgeber bleiben das aktivere Team. Aus halbrechter Position probiert es Amara Condé einfach mal aus der Distanz. Sein Schuss wird aber an der Strafraumgrenze abgeblockt.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
32.
14:05
Kaiserslautern greift an, verliert nun aber im gegnerischen Drittel den Ball, wodurch die Lilien mal ins Umschaltspiel kommen. Gerade als Mehlem Tempo aufnimmt, ist aber Ritter zur Stelle und unterbindet den Gegenstoß mit einem sauberen Tackling. Stark verteidigt.
FC St. Pauli SV Sandhausen
30.
14:04
Im Zentrum ist für St. Pauli kein Durchkommen. Sandhausen zieht sich zusammen und geht aggressiv und erfolgreich in die Zweikämpfe. Gepaart mit einem eher zaghaften Anlaufen der Gäste, ist das Ergebnis ein sehr zähes Spiel.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
30.
14:04
In diesen Minuten versucht Greuther Fürth den Gegner früher zu attackieren. Das gelingt nur bedingt. Der Ball rollt gut durch die Magdeburger Hintermsnnschaft.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
29.
14:01
Ein verunglückter Pass in die Tiefe wird von der FCK-Defensive unglücklich in den Lauf von Mehlem abgefälscht, der nun mal für den ersten gefährlichen Torschuss der Südhessen sorgen könnte. Aus acht Metern halbrechter Position tritt er jedoch über den Ball und verstolpert das Leder ins Aus. Abstoß Kaiserslautern.
FC St. Pauli SV Sandhausen
28.
14:01
Janik Bachmann dribbelt über die rechte Seite und zieht nach innen. Ein vorsichtiger Schuss mit Links aus halbrechter Position, ist kein Problem für Vasilj.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
26.
14:00
Andreas Linde rettet im letzten Moment! Auf der rechten Seite tankt sich Mo El Hankouri bis zur Grundlinie durch. Er hebt den Ball butterweich nah vor das Tor. Mit einer Hand kommt Fürth-Keeper Andreas Linde noch heran und entschärft die Situaion. Hinter ihm stand Luca Schuler bereit, um einzuköpfen.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
27.
14:00
Die Pfälzer überlassen den Gästen zunehmend die Initiative und konzentrieren sich auf Umschaltsituationen. Darmstadt wirkt jedoch mit dem Ballbesitz überfordert, bisweilen planlos und findet in der kompakten Defensive der Roten Teufel keine Lücke.
FC St. Pauli SV Sandhausen
26.
14:00
St. Pauli ist die spielbestimmende Mannschaft, ohne sich eine Vielzahl an Chancen herauszuspielen. Außer den zwei Versuchen von Eggestein und Daschner gab es noch keine nennenswerten Torraumszenen.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
24.
13:57
Dickson Abiama wird in den Sechzehner hinein geschickt. An den Ball kommt der Stürmer aber nicht. Die FCM-Verteidigung klärt zur ersten Fürther Ecke.
FC St. Pauli SV Sandhausen
24.
13:57
Eine Hartel-Ecke von der rechten Seite köpft Aleksandr Zhirov souverän aus dem Strafraum. Der Ball fällt halbblinks zu Leart Paqarada, dessen Schuss aber von Alexander Esswein geblockt wird.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
24.
13:56
Großchance Kaiserslautern! Klement chippt einen Volley in den Lauf von Hercher, der frei durch ist und nur noch Schuhen vor sich hat. Der Darmstädter Torwart kommt raus, verkürzt den Winkel und bekommt beim versuchten Beinschuss des Pfälzers rechtzeitig die Beine zusammen. Starke Parade des Gästekeepers.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
19.
13:56
Derzeit geht in beide Richtungen nicht viel. Die Begegnung spielt vor allem Mittelfeld ab. Es wird kein großes Risiko eingegangen, sondern der Ball lieber nochmal in die eigenen Reihen zurück gespielt.
FC St. Pauli SV Sandhausen
21.
13:55
Einen Abschlag von Torhüter Drewes, nimmt David Kinsombi auf der rechten Bahn an und flankt den Ball ins Zentrum. Dort wartet jedoch kein Mitspieler, sondern David Nemeth, der den Ball per Brust klärt. Kinsombi hatte sich zuvor ohnehin in Abseitsposition befunden.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
22.
13:54
Holland spielt einen bärenstarken Diagonalball auf Manu, der zur Grundlinie vorstößt und dann flach auf Tietz passt. Tomiak ist allerdings eng am Gegner und kann entscheidend stören, sodass auch dieser vielversprechende Angriff keinen Torabschluss nach sich zieht.
FC St. Pauli SV Sandhausen
19.
13:53
Sandhausen steht tief und lauert dort auf Ballgewinne. Die bisherigen Umschaltsituationen spielen die Gäste viel überhastet und unbeholfen aus, sodass sie keine Gefahr entwickeln können.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
15.
13:53
Viele Highlights hat die Partie nicht zu bieten. Magdeburg bestimmt das Spielgeschehen, aber dringt nur selten in das letzte Drittel vor. Die Spielvereinigung ist bemüht besser ins Spiel zu finden.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
19.
13:52
Die Roten Teufel verdichten das Zentrum und stellen die Anspielstationen gut zu. Obwohl sich die Spielanteile zunehmend in Richtung der Lilien verlagern, kommen die Gäste nicht gefährlich ins gegnerische Drittel.
FC St. Pauli SV Sandhausen
15.
13:49
St. Pauli kombiniert sich wunderschön über die linke Seite über mehrere Stationen mit wenigen Ballkontakten bis in den Strafraum der Gäste. Der Ball fällt im Strafraum zu Lukas Daschner, der freie Schussbahn hat. Patrick Drewes stürmt aus seinem Tor und schafft es den flachen Schuss mit seinem linken Fuß knapp am Tor vorbei zu lenken.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
13.
13:49
Die Hausherren haben mehr Ballbesitz und sind das aktivere Team. Über weite Strecken spielt sich die Begegnung in der Fürther Spielhälfte ab. Nach vorne geht bei der Elf von Marc Schneider kaum etwas. Bisher sind die Gäste ohne Torschuss.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
16.
13:48
Über Manu und Mehlem landet die Kugel bei Holland, der mit vollem Risiko einfach mal aus 16 Metern mit links draufhält. Der satte Schuss geht jedoch deutlich über die Querlatte hinweg. Abstoß FCK.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
13.
13:46
Inzwischen agieren auch die Südhessen mit deutlich mehr Zug zum gegnerischen Tor. Durch die kompakte FCK-Defensive kommen die Lilien jedoch noch nicht durch. Die Hausherren verteidigen das sehr seriös.
FC St. Pauli SV Sandhausen
13.
13:45
Gelbe Karte für Merveille Papela (SV Sandhausen)
Papela trifft bei einer frontalen Grätsche Leart Paqarada schmerzhaft oberhalb des Knöchels und verdient sich damit die erste Gelbe Karte des Spiels.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
10.
13:44
Der FCM holt den ersten Eckball des Spiels heraus. Amara Condé bringt das Leder auf den ersten Pfosten. Dort kommt Moritz Kwarteng zum Kopfball. Sein Versuch geht aber weit drüber.
FC St. Pauli SV Sandhausen
10.
13:44
Johannes Eggestein hat die erste richtige Chance des Spiels! Eine Halbfeldflanke von Leart Paqarada von der linken Seite findet Eggestein, der sich hinter der Abwehrkette davon geschlichen hatte. Der Stürmer grätscht in den Ball, bekommt aber zu wenig Kraft dahinter, sodass Patrick Drewes sicher festhalten kann.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
10.
13:42
Mehlem tankt sich über rechts nach vorne, hat aber nicht viel Platz, um eine präzise Flanke zu schlagen. Der Ball kommt einen Tick zu nah ans FCK-Tor, sodass Luthe sicher vor Manu zupacken kann.
FC St. Pauli SV Sandhausen
8.
13:42
Sandhausen zieht sich bei Ballverlust schnell eng zusammen, sodass sich St. Pauli nur sehr schwer Chancen herausspielen kann. Die Gäste wollen bei Ballgewinn schnell vor allem über die Flügel umschalten - bislang jedoch ohne Erfolg.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
8.
13:40
Marlon Ritter wird nicht attackiert und zieht aus 18 Metern einfach mal scharf aufs lange Eck ab. Der Aufsetzer rauscht jedoch am linken Pfosten vorbei. Abstoß Darmstadt.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
7.
13:40
Auf der rechten Seite wird Connor Krempicki die Strafraumgrenze entlang in Richtung Grundlinie geschick. Zur Flanke kommt es nicht. Damian Michalski entschärft die Situation mit einer starken Grätsche.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
7.
13:39
Jetzt setzt sich Manu mal über rechts durch, aber Hanslik stellt gekonnt den Körper rein, kann seinen Gegenspieler abdrängen und am Ende sogar den Eckstoß verhindern, indem er Manu kurz vor der Linie anschießt. Abstoß Kaiserslautern.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
6.
13:38
Die Gäste haben Schwierigkeiten, über die Mittellinie zu kommen, weil der FCK im Zentrum aggressiv presst. Die ersten Minuten gehören klar den Hausherren.
FC St. Pauli SV Sandhausen
5.
13:38
David Kinsombi kommt tief auf der rechten Seite zu einer Flanke. Torhüter Nikola Vasilj fängt den Ball ohne Probleme ab.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
4.
13:38
Fast die Führung für Magdeburg! Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt Amara Condé scharf in den Fürther Strafraum. Dort verpassen Cristiano Piccini und Connor Krempicki den Ball knapp, der haarscharf am linken Pfosten vorbeigeht.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
3.
13:36
Der erste Abschluss der Partie gehört den Pfälzern. Hercher bedient Ritter im Sechzehner, der sich die Kugel auf den linken Fuß legt und aus zehn Metern abzieht. Den zentralen Schuss kann Schuhen aber parieren.
FC St. Pauli SV Sandhausen
4.
13:36
Beide Mannschaften wirken zu Beginn etwas unsicher. Viele Pässe sind ungenau und landen bei dem Gegner. Ein Spielfluss konnte sich so noch nicht entwickeln.
FC St. Pauli SV Sandhausen
1.
13:33
Michael Bacher pfeift die Begegnung an. St. Pauli spielt in den traditionellen brauen Heimtrikots, Sandhausen spielt in weiß.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
1.
13:33
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start ins Spiel?
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
1.
13:33
Anpfiff im Fritz-Walter-Stadion. Die Hausherren laufen ganz in Rot auf. Die Gäste aus Südhessen sind ganz in Weiß gekleidet. Der Ball rollt.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
1.
13:32
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
1.
13:32
Spielbeginn
FC St. Pauli SV Sandhausen
1.
13:32
Spielbeginn
FC St. Pauli SV Sandhausen
13:25
Das heutige Heimspiel des FC St. Pauli steht unter dem Motto Nachhaltigkeit. Der Verein hat den heutigen Tag in Kooperation mit dem Hamburger Verkehrsverbund zum "autofreien" Spieltag ausgerufen und die Fans dazu aufgefordert, ohne eigenes Auto zum Stadion anzureisen. Die Heimmannschaft ist derweil mit einem Elektrobus angereist.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
13:12
Als einziges Team der Liga wartet das Kleeblatt noch auf einen Sieg. Gegen Holstein Kiel (2:2), den Karlsruher SV (1:1), Fortuna Düsseldorf (2:2) und zuletzt St. Pauli (2:2) kamen die Bayern nicht über ein Remis hinaus. Das soll heute in Magdeburg klappen. Für Trainer Marc Schneider ist klar: „Wir fahren dorthin, um die drei Punkte zu holen. Die wollen wir unbedingt mit nach Fürth nehmen. Das ist unser Ziel.“ Seine Startelf verändert Schneider nur auf einer Position. Oualid Mhamdi wird Simon Asta ersetzen.
FC St. Pauli SV Sandhausen
13:10
Der direkte Vergleich zwischen beiden Mannschaften gestaltet sich eher ausgeglichen. In 20 Begegnungen setzten sich die Hamburger achtmal durch, während Sandhausen fünfmal siegreich war. Schaut man sich jedoch den aktuellen Saisonverlauf an, wird es schon eindeutiger. St. Pauli hat keines der drei bisherigen Heimspiele verloren, dagegen ging Sandhausen bei allen drei Auswärtsspiele als Verlierer vom Platz.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
13:03
Die Magdeburger haben gemeinsam mit Eintracht Braunschweig (ein Spiel mehr) die meisten Gegentreffer (18) kassiert. Bei der 0:1-Niederlage gegen den SC Paderborn am vergangenen Wochenende gab es das erste Mal in dieser Spielzeit nur ein Gegentor. Ob das bereits ein Schritt in die richtige Richtung war, wird sich heute zeigen. Trainer Christian Titz erwartet ein schweres Spiel: „Fürth ist eine Mannschaft, bei der der Tabellenplatz nicht den wirklichen Leistungsstand widerspiegelt." Im Vergleich zum Paderborn-Spiel wechselt der Coach auf zwei Positionen. Für Jamie Lawrence (Sperre) und Tatsuya Ito (Bank) starten Cristiano Piccini Cristiano Piccini und Herbert Bockhorn.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
13:03
Erst neun Pflichtspiele haben zwischen Kaiserslautern und Darmstadt bislang stattgefunden und mit drei Siegen führen die Roten Teufel den direkten Vergleich knapp an (vier Remis, zwei Niederlagen). Letztmalig spielten beide Mannschaften in der Saison 2017/18 gemeinsam in der 2. Bundesliga. Auf ein 1:1-Remis auf dem Betzenberg, wo die Südhessen bislang noch nie einen Auswärtssieg feiern konnten, folgte im bis dato letzten Aufeinandertreffen beider Teams ein 2:1-Auswärtssieg der Pfälzer bei den Lilien.
FC St. Pauli SV Sandhausen
13:00
Beide Trainer nehmen jeweils nur einen Wechsel im Vergleich zur Vorwoche vor. Bei St. Pauli ersetzt Etienne Amenyido David Otto in der Doppelspitze. Gäste-Trainer Alois Schwartz bringt für Stürmer Matěj Pulkrab Mittelfeldspieler Tom Trybull von Beginn an.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:57
Am vergangenen Wochenende gab es für die Lilien beim 1:1-Remis gegen Bielefeld einen Dämpfer. Nachdem die frühe Führung fast anderthalb Stunden lang verteidigt wurde, kassierte Darmstadt in der vierten Minute der Nachspielzeit doch noch den Treffer zum Ausgleich. Torsten Lieberknecht sieht dennoch wenig Anlass für Wechsel. Lediglich Kapitän Fabian Holland kehrt nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Startelf zurück. Frank Ronstadt bleibt dafür draußen (Bank).
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:51
Der SV Darmstadt 98 spielte bereits letzte Saison eine phantastische Runde, schnupperte lange am Aufstieg und verpasste am Ende nur wegen der schlechteren Tordifferenz als Vierter der Abschlusstabelle die Relegation. Auch aktuell läuft es hervorragend für die Südhessen, die lediglich ihr Auftaktspiel mit 0:2 in Regensburg verloren haben und seitdem 14 von 18 möglichen Punkten holten. Mit einem Auswärtssieg auf dem Betzenberg wäre heute sogar der Sprung auf Platz drei möglich.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
12:45
Zwischen dem Aufsteiger aus der 3. Liga und dem Bundesliga-Absteiger kommt es zum Kellerduell. Eintracht Braunschweig spielte gestern Remis. Damit zogen die Niedersachsen vorerst an den beiden Teams vorbei. Magdeburg (18.) und Fürth (17.) nehmen jetzt die Abtiegsränge ein. Die Punkte können die Vereine also mehr als gut gebrauchen, um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu halten.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:45
Im Vergleich zum 0:0 in Sandhausen nimmt Dirk Schuster heute lediglich eine Veränderung an seiner Startformation vor: Daniel Hanslik, der in sieben Einsätzen bislang erst einen Treffer erzielte, soll für Mike Wunderlich (Bank) für mehr Torgefahr im Spiel nach vorne sorgen.
FC St. Pauli SV Sandhausen
12:45
St. Pauli und Sandhausen trennen vor diesem Spieltag nur zwei Punkte in der Tabelle. Zuletzt lief es bei beiden Teams nicht wirklich rund. Die Kiezkicker sind seit drei Spielen ohne Sieg und spielten zuletzt sowohl gegen Tabellenführer Paderborn als auch Absteiger Greuther Fürth nur 2:2, während die Gäste aus Sandhausen seit vier Spielen auf einen Sieg warten. Am vergangenen Spieltag erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz ein 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Zuvor gab es drei Niederlagen am Stück.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:41
Sportlich lief es für die Roten Teufel bislang gut. Während die Mitaufsteiger Braunschweig und Magdeburg im Tabellenkeller feststecken, holte der FCK zwölf von 21 möglichen Punkten. Bislang wurde lediglich das Heimspiel gegen Paderborn mit 0:1 verloren. Zuletzt jedoch kamen die Pfälzer nicht über ein torloses Remis in Sandhausen hinaus.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:36
Im Mittelpunkt dieser Partie stehen die beiden Trainer. FCK-Trainer Dirk Schuster genießt in Darmstadt immer noch Legendenstatus, seitdem er die Lilien in der letzten Dekade von der 3. Liga in die Bundesliga und dort sogar zum Klassenerhalt führte. Lilien-Coach Torsten Lieberknecht ist hingegen gebürtiger Pfälzer und startete beim FCK einst seine Karriere als Spieler.
1. FC Magdeburg SpVgg Greuther Fürth
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum 8. Spieltag in der 3. Liga. In der MDCC-Arena empfängt der heimische 1. FC Magdeburg die SpVgg Greuther Fürth. Viel Spaß!
FC St. Pauli SV Sandhausen
12:30
Herzlich willkommen zum Abschluss des 8. Spieltags der 2. Bundesliga! Der FC St. Pauli empfängt den SV Sandhausen. Anstoß am Millerntor ist um 13:30 Uhr.
1. FC Kaiserslautern SV Darmstadt 98
12:30
Guten Tag und herzlich willkommen vom Betzenberg aus dem Fritz-Walter-Stadion. Hier empfängt der 1. FC Kaiserslautern heute im Rahmen des achten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga den SV Darmstadt 98. Anpfiff ist um 13:30 Uhr.

Blitztabelle

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV9600,67
SC Paderborn 07Felix PlatteSC Paderborn 079600,67
31. FC KaiserslauternTerrence Boyd1. FC Kaiserslautern9500,56
SV SandhausenDavid KinsombiSV Sandhausen9510,56
Fortuna DüsseldorfDawid KownackiFortuna Düsseldorf9510,56

Aktuelle Spiele