33. Spieltag
16.05.2021 15:30
Beendet
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
3:0
Erzgebirge Aue
Aue
2:0
  • Shinta Appelkamp
    Appelkamp
    10.
    Rechtsschuss
  • Marcel Sobottka
    Sobottka
    18.
    Rechtsschuss
  • Kristoffer Peterson
    Peterson
    87.
    Rechtsschuss
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
17:23
Fazit:
Der Schiedsrichter hat ein Einsehen und pfeift die Partie beim Stand von 3:0 pünktlich ab. Düsseldorf gewinnt damit das letzte Heimspiel der Saison gegen in allen Belangen überforderte, viel zu passive und in der Defensive hier und da fahrige Auer hochverdient. 20 Minuten Vollgas-Fußball reichten den Flingeranern aus, um die Weichen für den Sieg zu legen, ehe 70 Minuten lang praktisch gar nichts mehr passierte. Der Dreier nützt den Fortunen allerdings nicht mehr viel, weil Fürth das Parallelspiel in Paderborn gewinnt. Damit stehen fünf Punkte Rückstand auf Platz drei zu Buche, die nächstes Wochenende nicht mehr aufgeholt werden können.
90
17:19
Spielende
90
17:19
Nach einer Auer Ecke von rechts bekommt Düsseldorf die Kugel zunächst nicht weg, wodurch Antonio Jonjic immerhin zu einem Abschluss kommt. Der verdeckte Schuss aus 18 Metern geht aber gut zwei Meter rechts am Tor vorbei.
89
17:17
Gelbe Karte für Clemens Fandrich (Erzgebirge Aue)
Fandrich stoppt Zimmermann, indem er das Trikot seines Gegenspielers einem Stofftest unterzieht. Das Trikot hält stand. Somit reißt Fandrich seinen Gegenspieler von hinten um, was ihm die glasklare Gelbe Karte einbringt.
87
17:15
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:0 durch Kristoffer Peterson
Jetzt fällt das dritte Tor für die Flingeraner doch noch und wieder ist es fahrig von Aue verteidigt. Samson lässt sich von Prib die Kugel abluchsen und der Konter rollt über den schnell schaltenden Bodzek los. Hennings hat im entscheidenden Moment den Blick für den in die Schnittstelle startenden Peterson, der aus 15 Metern ganz genau Maß aufs rechte untere Eck nimmt und das Leder dort ohne Abwehrchance für Männel unterbringt.
85
17:15
Kevin Danso bringt einen Einwurf von rechts im Stil eines Eckballs weit und scharf in den Sechzehner, wo Christoph Klarer allerdings die Kugel über den Scheitel rutscht. Es bleibt eine weiterhin sehr zähe Partie ohne nennenswerte Chancen und Strafraumszenen.
83
17:12
Samson foult Borrello, was der Fortuna einen Freistoß aus dem linken Halbfeld einbringt. Im Zentrum kommt Hennings sogar zum Kopfball, bringt die Kugel aber zu unplatziert auf den Kasten der Veilchen, wo Männel sich nicht strecken muss, um sicher zuzupacken.
82
17:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
82
17:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
82
17:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
82
17:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
79
17:09
Für Karaman ist es gleichzeitig die letzte Aktion. Auch Aue wechselt noch, ehe die Ecke ausgeführt werden kann, die dann abermals komplett verpufft.
79
17:09
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic
79
17:09
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
79
17:08
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
79
17:08
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kenan Karaman
79
17:07
Karaman probiert es aus 16 Metern mal direkt, aber Männel holt den guten Rechtsschuss aufs linke untere Eck raus und klärt zur Ecke.
76
17:05
Krüger tankt sich mal über rechts nach vorne und bringt die Flanke scharf in den Sechzehner, wo Kastenmeier nicht lange fackelt und die Kugel energisch wegfaustet.
74
17:02
Jede Wette: Würde der Unparteiische beiden Mannschaften anbieten, diese Partie beim Stand von 2:0 einfach jetzt schon zu beenden, so würden beide Teams sich darauf einlassen, ohne nennenswert zu zögern. Nach wie vor investieren weder die Düsseldorfer noch die Auer mehr in diese Partie, als sie müssen.
71
17:00
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Brandon Borrello
71
17:00
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
71
17:00
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Luka Krajnc
71
17:00
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Leonardo Koutris
71
16:59
Gelbe Karte für Uwe Rösler (Fortuna Düsseldorf)
Uwe Rösler regt sich über irgendetwas am Seitenrand lautstark auf und sieht dafür die Gelbe Karte.
70
16:59
Aue kann nach einer Düsseldorfer Ecke kontern, spielt das aber absolut unsauber aus. Am Ende will Zolinski Zulechner bedienen, spielt den Querpass aber dermaßen fahrig, dass Kastenmeier keinerlei Mühe hat, einzugreifen und sich das Leder zu sichern.
68
16:57
Marc Hensel wechselt doppelt und bringt mit Baumgart und Zulechner zwei frische Spieler. Am Ausgang des Spiels dürfte auch das allerdings wohl nicht mehr allzu viel verändern.
68
16:56
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
68
16:56
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Testroet
67
16:56
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
67
16:56
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: John-Patrick Strauß
65
16:55
Bodzek findet Karaman mit der hohen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld. Der Angreifer der Flingeraner köpft auf Verdacht auf die linke Seite, wo niemand steht. Weil Aue überhaupt nicht hingeht, bekommt Koutris das Leder dann zwar noch, schiebt es aber beim Abschluss aus 18 Metern direkt in die sicheren Arme von Männel.
63
16:53
Die Partie hat inzwischen zwar wieder etwas mehr Leben als in der langatmigen zweiten Hälfte des ersten Durchgangs. Wirklich viel ist in der Merkur Spiel-Arena aber nach wie vor nicht los. Düsseldorf verwaltet und lässt die Sachsen kommen, die sich mit der defensiven Fünferkette aber immer wieder auch sehr weit zurückfallen lassen.
60
16:49
Jetzt lässt Iyoha erneut das 3:0 liegen. Nach schlampigem Abwehrverhalten der Sachsen taucht er rechts vor dem Tor auf und hat alle Möglichkeiten. Der Querpass wäre allerdings wohl klüger gewesen als der Versuch, das Leder aus spitzem Winkel im langen Eck unterzubringen. Der mit rechts getretene Ball geht am zweiten Pfosten vorbei ins Aus. Abstoß Aue.
58
16:47
Gelbe Karte für Louis Samson (Erzgebirge Aue)
Nach Ballverlust hält Samson seinen Gegenspieler kurzerhand fest, um einen Angriff zu unterbinden. Taktisches Foul und damit klare Gelbe Karte.
58
16:47
Die Gäste aus dem Erzgebirge nehmen jetzt endlich aktiv am Spiel teil, kommen aber gegen gut postierte Düsseldorfer zu keinen Abschlüssen.
55
16:44
Iyoha lässt die Chance zum 3:0 liegen. Karaman behauptet ein Zuspiel in die Tiefe und schickt dann Iyoha über rechts, der aus 14 Metern Maß aufs lange Eck nimmt. Sein strammer Rechtsschuss geht allerdings gut einen Meter am Pfosten vorbei. Abstoß Aue.
52
16:41
Karaman macht bei einem Konter einen hohen Ball in die Tiefe fest, kann sich alleine gegen drei Gegenspieler allerdings nicht durchsetzen. Gonther ist letztlich zur Stelle und trennt den Düsseldorfer vom Leder.
50
16:39
Allzu viel Interesse haben die Veilchen auch nach der Pause nicht an dieser Partie entwickelt. Aue spielt weiter mit vollem Fokus auf die Defensive, ganz als seien die Sachsen das Team, das in Führung liegt.
47
16:36
Beinahe das 3:0 für Düsseldorf, aber Männel hält sein Team mit einer starken Parade gegen Danso im Spiel, der aus nur sechs Metern mit links etwas zu zentral und unplatziert abschließt.
46
16:35
Die Mannschaften sind zurück. Aue wechselt zweifach. Düsseldorf macht unverändert weiter.
46
16:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Louis Samson
46
16:35
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
46
16:34
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
46
16:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Mit einer komfortablen und vollständig ungefährdeten 2:0-Führung geht Düsseldorf gegen Aue in die Kabine. Die Flingeraner legten von Anfang an los wie die Feuerwehr und belohnten sich mit der frühen Führung durch Appelkamp (10.), ehe die überforderte Defensive der Veilchen sich kurze Zeit später sogar das zweite Gegentor durch Sobottka einfing (18.). Die Sachsen rührten im Anschluss Beton an und verteidigten phasenweise mit allen Feldspielern im eigenen Drittel. Die Fortunen hatten wenig Lust, mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken das Abwehrbollwerk mit der Brechstange aufzuhebeln. Entsprechend ereignisarm plätscherte die Partie dem Halbzeitpfiff ohne eine weitere nennenswerte Strafraumszene entgegen.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
16:13
Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
Bodzek gewinnt gegen Fandrich einen Zweikampf und kann die Kugel ins Seitenaus klären. Fandrich bückt sich, um den Ball aufzunehmen und das Spiel schnell zu machen, aber Schlitzohr Bodzek kickt das Leder einfach weg, ehe Fandrich es zu fassen bekommt. Für diese Unsportlichkeit gibt es die Gelbe Karte.
41
16:12
Leider gibt es nicht viel aus der Merkur Spiel-Arena zu berichten. Die Partie gleicht dem Austraben nach einer Trainingseinheit. Beidseitig läuft die Kugel recht unmotiviert durch die Reihen.
38
16:09
Seit dem 2:0 ist in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt absoluter Schlafwagenfußball angesagt. Düsseldorf lässt es weiterhin ruhig angehen, während Aue keinerlei Ambitionen an den Tag legt, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen.
35
16:07
Bislang läuft vieles für die Fortunen, die gegen die Gäste aus dem Erzgebirge wirklich alles komplett im Griff haben, während Hamburg in Osnabrück hinten liegt. Ein Paderborner Tor gegen Fürth und Düsseldorf könnte zum großen Gewinner des Spieltags avancieren. Bis dahin kann aber natürlich noch viel passieren, auch wenn es zumindest in der Merkur Spiel-Arena nicht so aussieht, als wären die drei Punkte der Rösler-Elf auch nur ansatzweise gefährdet.
32
16:03
Krüger sieht Strauß am zweiten Pfosten, der aus sehr spitzem Winkel aufs Tor köpft. Der Ball wäre wohl vorbei gegangen, aber Kastenmeier geht auf Nummer sicher und wischt das Leder ins Aus. Der anschließende Eckstoß bringt dann nichts weiter ein.
30
16:01
Riese führt einen Auer Freistoß im linken Halbfeld aus. Krüger kann die Kugel im gegnerischen Strafraum aber per Kopf nicht wirklich kontrollieren und stützt sich zudem noch beim Gegenspieler auf. Stürmerfoul.
27
15:58
Die Partie plätschert jetzt ziemlich ereignisarm vor sich hin. Aue mauert und lässt mit der defensiven Fünferkette im Moment nichts anbrennen. Derweil hat die Fortuna aber mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken auch gar keine Eile und spielt entsprechend geduldig nach vorne, wo sich aktuell keine positionellen Raumvorteile ergeben.
24
15:55
Die Fortuna hat alles im Griff. Von den Sachsen kommt derweil überhaupt nichts. Die Gäste schaffen es mit dem Ball kaum über die Mittellinie hinaus.
21
15:51
Düsseldorf macht weiter Druck, während sich Aue im eigenen Drittel einigelt. Die Sachsen wirken so, als seien sie jetzt schon um Schadensbegrenzung bemüht.
18
15:49
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Marcel Sobottka
Aue findet defensiv fast überhaupt gar nicht statt und die Flingeraner erhöhen mühelos auf 2:0. Karaman flankt in die Mitte, bekommt den Ball aber von Gonther direkt wieder zurück. Er überlässt das Leder Appelkamp, der eine hohe Flanke auf den zweiten Pfosten spielt. Dort hechtet Männel am abgefälschten und nicht leicht zu berechnenden Ball vorbei, sodass der freie Sobottka das Leder aus drei Metern nur noch über die Linie drücken muss.
15
15:46
Beinahe das 2:0. Sobottka könnte es aus acht Metern schon direkt machen, aber er legt für den besser postierten Karaman quer, der jedoch schon auf dem Weg ist, den Ball zu kreuzen und die Kugel somit in den Rücken bekommt. Artistisch versucht er das Leder per Hacke im langen Eck unterzubringen, verfehlt selbiges aber um gut einen Meter.
13
15:43
Das Tor gibt den Rheinländern viel Sicherheit. Der Ball läuft jetzt wesentlich runder durch die Reihen, während von den Gästen aus Sachsen noch keine Antwort kommt.
10
15:40
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Shinta Appelkamp
Düsseldorf geht mit 1:0 in Führung. Bei einem Vorstoß über rechts setzt sich Klaus stark durch und legt auf Karaman quer, der allerdings schon wieder nicht zum Abschluss kommt, weil gleich zwei Gegenspieler bei ihm stehen. Die Kugel prallt in Richtung Strafraumgrenze ab, wo Appelkamp im Rückraum viel Platz hat und aus 14 Metern einfach mal mit rechts aufs linke untere Eck abzieht. Bei diesem strammen Schuss kann Männel nichts mehr ausrichten.
9
15:40
Die Hausherren machen zwar das Spiel. Den Düsseldorfern ist eine gewisse Nervosität dennoch anzumerken.
6
15:37
Auch bei diesem Angriff der Flingeraner steht Karaman im Mittelpunkt, der bereits zum dritten Mal einen eigentlich guten Pass in die Tiefe zu schlampig annimmt, was den Sachsen die nötigen Sekündchen verschafft, um einen Abschluss zu unterbinden.
4
15:35
Aus dem rechten Halbfeld kommt eine scharfe Hereingabe auf Karaman, dessen Gegenspieler Fandrich ausrutscht. Der Angreifer der Fortunen hätte freie Schussbahn, nimmt den Ball aber zu schlampig an, sodass die Defensive der Veilchen den Weg zum Tor zustellen kann und nichts anbrennt.
3
15:33
Temporeicher Beginn in Düsseldorf. Nach Steckpass auf Karaman, den die Hintermannschaft der Sachsen gerade noch verteidigt bekommt, rollt ein Konter der Veilchen, die über Ballas und Fandrich eine Ecke rausholen, die dann, kurz ausgeführt, allerdings nichts weiter einbringt.
1
15:31
Der Ball rollt in der Merkur Spiel-Arena. Die Hausherren tragen ihre gewohnten rot-weißen Farben. Die Gäste aus dem Erzgebirge laufen traditionell in Lila-Weiß auf. Los geht's.
1
15:31
Spielbeginn
15:03
Die Bilanz spricht übrigens klar für die Rheinländer, die 13 der bisherigen 20 Aufeinandertreffen mit Erzgebirge Aue gewinnen konnten (drei Remis, vier Niederlagen). Zuletzt feierte die Fortuna inklusive DFB-Pokal sogar fünf aufeinanderfolgende Siege gegen die Veilchen, gegen die auch das Hinspiel eine absolut klare Angelegenheit war. Mit 3:0 siegte Düsseldorf am 16. Januar 2021 auswärts im Erzgebirgsstadion.
14:56
Schuster-Vertreter Hensel vermeidet Experimente und setzt auf Altbewährtes. Eine personelle Reaktion auf die blamable 3:8-Pleite gegen den SCP bleibt aus. Auf lediglich einer einzigen Position verändert Hensel die letzte Startaufstellung: Für Gaëtan Bussmann (Bank) beginnt heute John-Patrick Strauß.
14:49
Der FC Erzgebirge Aue steht bei zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz als Tabellenelfter im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt gewannen die Veilchen allerdings nur eines ihrer letzten sechs Ligaspiele und präsentierten sich gerade erst am letzten Sonntag bei der 3:8-Heimniederlage gegen den SC Paderborn alles andere als gut. Dabei stehen auch die Zeichen bei Trainer Dirk Schuster auf Abschied, der sich ebenso wie sein Co-Trainer Sascha Franz kurzerhand krankmeldete. An der Seitenlinie der Sachsen steht heute Nachmittag dementsprechend Marc Hensel.
14:43
All diese Rechenspiele setzen aber natürlich voraus, dass die Flingeraner ihre eigenen Hausaufgaben erledigen und das Heimspiel gegen Aue gewinnen. Gerade erst am letzten Wochenende blieben beim 2:2-Remis gegen Braunschweig schließlich wieder zwei wichtige Zähler liegen. Uwe Rösler nimmt im Vergleich zu dieser Partie heute drei Wechsel vor: Christoph Klarer, Emmanuel Iyoha und Marcel Sobottka erhalten heute den Vorzug vor Edgar Prib, Luka Krajnc (beide Bank) und Dawid Kownacki (Gehirnerschütterung).
14:37
Die Flingeraner gehen als Tabellenfünfter in den vorletzten Spieltag und haben noch eine kleine, theoretische Chance darauf, den Relegationsplatz zu erreichen. Dafür müsste aber nicht nur der HSV Punkte liegen lassen, sondern auch der SC Paderborn müsste im Parallelspiel einen Heimsieg gegen Greuther Fürth erzielen. Bei fünf Punkten Rückstand auf die Franken wäre bereits bei einem Remis des Kleeblatts wegen der deutlich schwächeren Tordifferenz wohl nichts mehr für die Fortuna zu machen.
14:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus der Merkur Spiel-Arena. Hier empfängt Fortuna Düsseldorf heute um 15:30 Uhr den FC Erzgebirge Aue im Rahmen des 33. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue-Bad Schlema
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leichtathletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
15.500