17. Spieltag
03.01.2021 21:00
Beendet
Huesca
SD Huesca
0:1
FC Barcelona
Barcelona
0:1
  • Frenkie de Jong
    de Jong
    27.
    Rechtsschuss
Stadion
El Alcoraz
Schiedsrichter
Guillermo Cuadra Fernández

Liveticker

90
22:48
Fazit:
Barcelona hält die knappe 1:0-Führung und bringt sie über die Zeit. Im Grunde kann man festhalten, dass es ein starker Auftritt der Katalanen war, der nicht bis zum Ende so eng hätte bleiben müssen - wenn nicht gar dürfen. Zwei Drittel des Ballbesitzes ging an die Gäste, aber sie verpassten es in der zweiten Hälfte, sich ähnlich viele und gute Chancen zu kreieren wie noch im ersten Abschnitt. So blieb Huesca bis zum Ende in der Partie, bis auf wenige Ausnahmen merkte man aber, warum das Team auf dem letzten Platz der Tabelle steht. Das war gegen ein Barcelona, so wie es heute aufgetreten ist, letztendlich zu wenig.
90
22:47
Spielende
90
22:47
Javi Galán schickt eine vielleicht letzte verzweifelte Flanke von links in Richtung Barca-Gehäuse, aber der Ball segelt an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
90
22:46
Zwei Minuten sind es nur! Das ist nicht viel und durchaus etwas überraschend wenig.
90
22:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:45
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft, die ein oder andere Extraminute dürfte es aber noch geben für die Hausherren. Die Frage ist nur, wie viele genau.
88
22:44
Gelbe Karte für Míchel (SD Huesca)
88
22:44
...und der Gefoulte legt ihn höchstselbst butterweich in die Box. Juan Carlos schnappt sich den von Lenglet zu kurz geklärten Ball und zieht aus 15 Metern ab - wieder ist ter Stegen da.
87
22:42
David Ferreiro holt 30 Meter vor dem Kasten einen Freistoß gegen Pedri heraus...
84
22:41
Okazaki darf mitten im Sechzehner frei zum Kopfball kommen, setzt diesen aus dreizehn Metern aber direkt in die Arme von ter Stegen.
84
22:39
Gelbe Karte für Javi Ontiveros (SD Huesca)
82
22:39
Mit Griezmann hat Koeman nochmal eine neue Kraft für einen entscheidenden Konter gebracht, Braithwaite hat aber viel fürs Spiel getan heute, wenn auch häufig eher glücklos.
81
22:37
Messi steht bereit und chippt den Standard als Flanke in den Strafraum - und muss dann selbst über seine schlechte Ausführung staunen. Das war nichts, der Ball segelt an allen vorbei ins Toraus.
81
22:36
Einwechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
81
22:36
Auswechslung bei FC Barcelona: Martin Braithwaite
80
22:36
Dembélé legt sich den Ball etwas zu weit vor am gegnerischen Sechzehner, bekommt aber als Geschenk vom Unparteiischen noch den gnädigen Freistoß etwa 22 Meter vor dem Gehäuse.
78
22:35
Was sind die Hausherren noch zu leisten im Stande? Die Zeit läuft gegen den Aufsteiger, aber vorbei ist in dieser Partie noch lange nichts.
76
22:33
Auch bei Barcelona gibt es erste personelle Änderungen um den Auswärtsdreier abzusichern.
75
22:32
Einwechslung bei FC Barcelona: Miralem Pjanić
75
22:32
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
75
22:31
Einwechslung bei FC Barcelona: Óscar Mingueza
75
22:31
Auswechslung bei FC Barcelona: Sergiño Dest
73
22:28
Huesca versucht mit einem Dreifachwechsel die Weichen nochmal umzustellen. Es kommen frische Beine und neue Offensivkräfte.
72
22:27
Einwechslung bei SD Huesca: Juan Carlos
72
22:27
Auswechslung bei SD Huesca: Pulido
72
22:27
Einwechslung bei SD Huesca: Shinji Okazaki
72
22:27
Auswechslung bei SD Huesca: Sergio Gómez
72
22:27
Einwechslung bei SD Huesca: David Ferreiro
72
22:27
Auswechslung bei SD Huesca: Seoane
70
22:25
20 Minuten bleiben den Hausherren noch, an der Seitenlinie machen sich bereits frische Kräfte bereit.
68
22:25
Apropos Deckel draufmachen - das verpasst Messi nach tollem Doppelpass mit Pedri aus spitzem Winkel am linken Fünfereck. Álvaro Fernández im Kasten bleibt bärenstark lange stehen und wehrt aus kürzester Distanz mit der Brust ab.
67
22:23
Die Partie plätschert insgesamt aber doch etwas mehr dahin als noch in der ersten Halbzeit. So lange Barcelona den Deckel nicht draufmacht, ist für den Gastgeber noch alles drin.
65
22:22
Erster Wechsel beim Gastgeber, Doumbia ersetzt Rafa Mir, der eben beinahe noch den Ausgleich besorgt hätte.
65
22:21
Einwechslung bei SD Huesca: Idrissa Doumbia
65
22:21
Auswechslung bei SD Huesca: Mikel Rico
63
22:20
Und so schnell hätte es gehen können! Irgendwie rutscht die an den kurzen Pfosten getretene Ecke durch und landet gefährlich im Fünfer, wo Rafa Mir per Hacke den Abschluss sucht. Ter Stegen pariert mit einem Weltklasse-Reflex auf der Linie.
62
22:18
Rafa Mir kommt rechts im Sechzehner an die Pille, dreht sich zunächst stark um Lenglet herum, bleibt mit dem Flankenversuch dann aber doch am Franzosen hängen - Eckball.
60
22:16
Messi zieht in Robben-Manier von rechts am Strafraum entlang in die Mitte und schließt mit links ab, verfehlt den Kasten aber um ein gutes Stück.
59
22:15
Dembélé rennt sich am Sechzehner gegen drei Mann fest, bekommt mit viel Glück die Kugel aber nochmal zurück, bleibt mit dem Abschluss aus 18 Metern aber erneut an der Huesca-Defensive hängen.
57
22:13
Hui, das war knapp! Dembélé läuft im perfekten Moment in die Schnittstelle und erhält den Heber von de Jong in den Lauf. Halblinks im Sechzehner spitzelt er am herausgeeilten Álvaro Fernández vorbei aufs Tor, aber Insua klärt kurz vor der Linie das sonst sichere Tor.
56
22:12
So leichtfertig darf man gegen Barcelona einen Konter nicht vertändeln. Javi Ontiveros setzt aus der eigenen Hälfte den Sprint an und hat rechts Rafa Mir völlig offen, legt aber links raus zu Sergio Gómez. Der muss das Tempo herausnehmen und da hat sich Barcelona auch schon wieder sortiert.
53
22:09
Sergio Gómez versucht mal sein Glück aus dem rechten Halbfeld und sucht im Zentrum Rafa Mir, der hohe Ball landet aber in den Fängen von Marc-André ter Stegen.
51
22:07
Busquets legt zentral vorm Sechzehner quer auf für Messi, der Pass ist aber nicht optimal gespielt und hoppelt etwas zum Argentinier, der aus 19 Metern Torentfernung beinahe ebenso weit über das Gehäuse verzieht.
50
22:06
Wie eine Handballmannschaft belagert Barcelona den Strafraum des Gegners, bis Messi keine Lust mehr hat und mit einem Geniestreich Dest rechts im Sechzehner bedienen will. Die Flanke missglückt ihm aber und rauscht ins Toraus.
48
22:04
Wie sich beim Personal nichts verändert, so ändert sich das Bild auf dem Rasen ebenfalls nicht. Barcelona ist sofort um Ballbesitz bemüht, Huesca läuft aber auch weiter an und versteckt sich nicht.
46
22:01
Ohne personelle Änderungen geht es in die zweite Halbzeit.
46
22:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Nach unterhaltsamen ersten 45 Minuten geht Barcelona hochverdient mit 1:0 in die Pause. Die einzige Frage die sich stellt, warum nicht höher? 40 von 45 Minuten gehörten dabei nämlich den Gästen, die bereits früh die Marschrichtung angaben. Im Anschluss belauerten sie den Strafraum der Gäste und kamen immer wieder zu guten Chancen, bis de Jong endlich den Dosenöffner auf dem Fuß hatte. Auch im Anschluss spielte weiterhin nur Barcelona, das es aber verpasste nachzulegen. Huesca konnte man nicht einmal vorwerfen, schlecht gespielt zu haben, es hatte schlicht keine Chance, überhaupt spielen zu dürfen.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Huesca kommt nochmal über den linken Flügel, Ontiveros Flanke klärt Araújo im Zentrum aus der Gefahrenzone und im Anschluss landet ein Fehlpass Huescas bei ter Stegen, der die Kugel aus dem Sechzehner befördert.
43
21:44
Erneut tritt der Argentinier selbst an, diesmal setzt er den Standard aber einen guten Meter über den Kasten. Da war mehr drin.
42
21:44
Die folgende Ecke bringt nichts ein, aber am rechten Strafraumeck holt Messi den nächsten Freistoß heraus, wieder keine schlechte Position.
41
21:43
Messi fantastisch, Álvaro Fernández sensationell. Der Argentinier steht 23 Meter zentral vor dem Tor zum Freistoß bereit und zirkelt das Rund beinahe perfekt in den Winkel, aber der Keeper Huescas segelt sehenswert in die Ecke und lenkt das Rund über den Querbalken.
39
21:41
Ter Stegen setzt auf Nummer sicher und wählt die Faustabwehr zur Klärung des Standards.
38
21:40
Gute Aktion von Huesca aus dem eigenen Sechzehner heraus. Barca bekommt keinen Zugriff auf rechtsaußen kann Sergio Gómez immerhin eine Ecke gegen Alba herausholen.
36
21:38
Huesca hat in der Defensive nun etwas umgestellt und Sergio Gómez leicht nach hinten gezogen, um die vorher löchrige rechte Seite zu unterstützen. Da konnten bisher Alba und Dembélé schalten und walten wie sie wollten.
33
21:35
Eine kleine Statistik am Rande: Barca steht bei 7:0 Torschüssen nach gut 30 Minuten. Der nur knappe Rückstand ist für den Gastgeber die bisher beste Nachricht in dieser Partie.
31
21:33
Jetzt fangen die Katalanen auch noch an zu zaubern. Pedri und Dest spielen auf der rechten Außenbahn die Huesca-Defensive mit einem Doppelpass schwindelig. Dest legt von der Grundlinie quer an den Fünfer, wo Braithwaite sich stark behauptet, mit dem Schuss aus der Drehung aber am Gegenspieler hängenbleibt. Im Rückraum kommt anschließend Messi nochmal an den Ball, der Argentinier setzt den Schlenzer aus 19 Metern aber weit am Kasten vorbei.
29
21:30
Selten war eine Führung so hochverdient und vor allem abzusehen. Koeman hatte sich vor dem Spiel endlich mal wieder eine entspannte Führung gewünscht - hier hat er sie bekommen.
27
21:28
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Frenkie de Jong
So frei darf man einen Messi nicht zur Flanke kommen lassen. Im linken Halbfeld geht niemand auf den Argentinier drauf, der nimmt den Kopf hoch und flankt aus dem Fußgelenk an den Fünfer. Braithwaite zieht im Zentrum zwei Mann auf sich und im Rücken schleicht sich de Jong heran, der volley mit rechts aus fünf Metern sehenswert einschiebt.
25
21:27
Pedri spielt links im Strafraum Doppelpass mit Mosquera, bekommt die Kugel in spitzem Winkel zum Tor wieder und legt quer ins Zentrum. Da wehrt Insua gefährlich kurz ab und Alba nimmt aus vollem Lauf aus zehn Metern Maß, knallt das Rund aber ans Außennetz.
23
21:25
Huesca bekommt immer noch keinen Raum zum Atmen, Barcelona hat gefühlt zwei Mann mehr auf dem Rasen. Es bleibt den Gästen nichts anderes übrig als sich aufs Verteidigen zu beschränken.
21
21:23
Barca kommt dem Torerfolg immer näher! Dembélé hebelt eine wunderbare Flanke vom linken Strafraumeck in die Box. Pedri hat keinen Gegenspieler, verpasst aber das perfekte Timing beim Absprung und setzt den Kopfball aus sechs Metern knapp über die Latte.
18
21:21
Was für ein Antritt von Dembélé! Aus der eigenen Hälfte zündet er den Nachbrenner und bleibt erst kurz vorm gegnerischen Sechzehner an Insua hängen, spitzelt aber noch durch zu Braithwaite. Der legt die Kugel zu weit nach rechts in den Strafraum, weswegen Messi abdrehen muss und zurück auf Dembélé legt. Aus 13 Metern zieht der Franzose aufs Tor, doch das Gesicht von Siovas verhindert den Einschlag im Tor.
16
21:18
Eine Viertelstunde ist rum und es geht nur in eine Richtung. Dabei liegt es wirklich nicht an einer Mauer-Taktik der Gastgeber, Barca gibt nur einfach das Spielgerät nicht her.
14
21:16
Dembélé schlägt auf linksaußen einen Haken, noch einen und noch einen, beißt sich dann aber an der Grundlinie an zwei Huesca-Verteidigern die Zähne aus. Im linken Rückraum legt er für Alba auf, der jagt die Pille anschließend in den Nachthimmel.
13
21:14
Man merkt Huesca an, dass es eigentlich mitspielen will. Aber es gibt eben nur einen Ball, und den gibt Barcelona in den ersten Minuten beinahe nicht eine Sekunde her.
11
21:13
Alba, Alba, immer wieder Alba. Mit Ansage steckt Messi im genau richtigen Moment durch in die Lücke, Alba ist völlig frei links im Sechzehner und spielt flach in die Mitte. Da kommt de Jong einen Schritt zu spät und die Kugel rutscht durch bis zum Seitenaus.
9
21:11
Wieder Alba über links, wieder wird es gefährlich. Nach einem Einwurf auf der linken Seite geht keiner auf den Linksverteidiger drauf und der flankt auf gut Glück in die Mitte. Der Ball rauscht über Freund und Feind hinweg, am zweiten Pfosten steht Messi aber völlig frei. Artistisch setzt er den Schuss mit eingesprungenem Halbvolley aus acht Metern aber deutlich rechts vorbei.
7
21:09
Erste Riesenchance im Spiel! Alba bricht auf links durch und bringt eine halbhohe Flanke ins Zentrum. Braithwaite springt am Fünfer am Ball vorbei und lässt unfreiwillig durch für Pedri, der aus fünf Metern aber am glänzend parierenden Álvaro Fernández im Kasten Huescas hängenbleibt.
5
21:07
Huesca macht das in den Anfangsminuten nicht schlecht gegen den Favoriten, lässt die Katalanen nicht nur machen, sondern sucht auch selbst den Weg nach vorne.
3
21:05
Messi legt gleich mal mit einer sehenswerten Ballmitnahme auf dem rechten Flügel los. Aus einem Guss spitzelt er sich die Kugel in den Sprint, bleibt mit dem Flankenversuch ins Zentrum dann aber hängen.
1
21:02
Mit minimaler Verzögerung ertönt der Anpfiff - los geht's.
1
21:01
Spielbeginn
20:49
Vier Änderungen gibt es auch in der Aufstellung Ronald Koemans. Mingueza, Pjanic, Firpo und Griezmann weichen aus der Startaufstellung. Dafür kehren Jordi Alba, Pedri, Dembélé und vor allem Messi zurück. Der Argentinier steht vor einem ganz besonderen Spiel, es ist sein 500. in La Liga. Gratulation zum Jubiläum an dieser Stelle.
20:45
Fehlt noch ein Blick auf die Aufstellungen. Huesca Trainer Michel verändert sein Team auf vier Positionen. Mosquera, Rafa Mir, Sergio Gómez und Pablo Insua kommen neu in die Startelf. Okazaki, David Ferreiro und Pedro López sitzen nur auf der Bank, Insua fehlt mit einer Gelbsperre.
20:37
Insgesamt vier Mal gab es das direkte Duell zwischen beiden Teams bisher erst, ein Sieg sprang für Huesca noch nie heraus. 2014 gab es ein zweifaches Treffen im Sechzehntelfinale der Copa Del Rey, durch das Barcelona mit 4:0 und 8:1 hindurchspazierte. In der Premierensaison in La Liga 2018/19 setzte es bei den Katalanen erneut acht Gegentore (8:2 für Barca), im Rückspiel trotze der Underdog dem späteren Meister aber ein 0:0 ab. Ein Fünkchen Hoffnung darf sich Huesca also machen, dieses Kunststück zu wiederholen oder gar zu übertreffen. Ob der Schiedsrichter und sein Gespann dabei Glücksbringer sind, werden wir in wenigen Minuten erfahren. Packen wir es an!
20:27
Mit genug Sorgen im Gepäck wird sich Huesca also auch einem strauchelnden Barcelona stellen, denn die Qualität ist auf der Gästeseite immer noch bedeutend höher als beim Aufsteiger. 13 Spieltage dauerte es bis zum ersten und bisher einzigen Dreier der Hausherren in La Liga (1:0 gegen Deportivo Alavés). Neben sechs Niederlagen führten neun Remis zu den insgesamt zwölf Zählern auf dem Konto. Positiv dabei ist, dass das rettende Ufer nur vier Punkte entfernt ist, noch besteht also mehr als genug Hoffnung und Möglichkeiten den direkten Wiederabstieg zu vermeiden. Das Jahr 2020 beendete man allerdings mit einer 1:2-Niederlage bei Celta Vigo.
20:17
Lediglich 25 Zähler nach 15 Spielen stehen auf dem Konto des FC Barcelona. Das reicht momentan gerade einmal für den sechsten Rang. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf Villareal und Real Sociedad auf den Champions-League-Plätzen, beide haben allerdings auch zwei Spiele mehr absolviert als die Katalanen. Nach dem bitteren Verlust des Gruppensieges am letzten Spieltag gegen Juventus Turin zeigte die Formkurve in La Liga mit drei Siegen aus vier Spielen zwar wieder nach oben, unter der Woche reichte es aber gegen Eibar, seines Zeichens Abstiegskandidat, nur zu einem Remis. Der nächste Dämpfer für die Mannen von Ronald Koeman. Nach dem Viertletzten ist der Gegner heute also sogar Allerletzter. Da kann man nur von einem Pflichtsieg sprechen.
20:07
Zwei Mannschaften in der Krise treffen an diesem Abend aufeinander, wenn auch unter verschiedenen Voraussetzungen. Huesca findet sich am Ende der Tabelle wieder und braucht unbedingt jeden Punkt gegen den Abstieg, Barcelona hingegen kann die Meisterschaft im Grunde bereits jetzt vergessen und muss sich um den Platz als erster Verfolger der Teams aus Madrid mit einiger Konkurrenz streiten. Die Teilnahme an der Champions League im nächsten Jahr ist das Mindestziel, aber selbst das wird in dieser Saison kein Selbstläufer.
20:00
Herzlich willkommen und schönen guten Abend zur Begegnung zwischen Schlusslicht Huesca und Barcelona. Anpfiff im Estadio El Alcoraz ist um 21:00 Uhr.

SD Huesca

SD Huesca Herren
vollst. Name
Sociedad Deportiva Huesca, S.A.D.
Spitzname
Oscenses, Azulgranas, Los de la cruz de San Jorge
Stadt
Huesca
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.03.1960
Stadion
El Alcoraz
Kapazität
7.638

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354